Alle Artikel

Karte
Schließen

Hochheimer Markt

Freitag, 4. bis Dienstag, 8. November 2016

Hochheimer Markt

Der Hochheimer Markt mit seiner über 500jährigen Tradition lockt Anfang November fünf Tage lang als einer der größten Jahrmärkte in Deutschland jährlich mehr als 600.000 Besucher an. Die ganze Stadt wird dann gesperrt und umfangreiche Parkzonen auf freiem Feld eingerichtet, Pendelbusse transportieren Besucher von und zum Marktgelände. Offiziell eröffnet wird der Markt jedes Jahr mit fünf Böllerschüssen am Marktfreitag. Mit dem großen Abschlussfeuerwerk am Dienstagabend endet der traditionsreiche Markt.

Hochheimer Markt

Schon 1484 erteilte Kaiser Friedrich III. der Stadt Hochheim am Main das Privileg zur Abhaltung von Jahrmärkten. Bis heute hat sich davon der riesige Herbstmarkt erhalten und auf dem riesigen 65.000 qm großen Veranstaltungsgelände findet man einen bunten, aufregenden Mix aus Krammarkt, Gewerbe- und Fahrzeugausstellung, Viehmarkt und Vergnügungspark. Es gibt über 400 Marktbeschicker, die ein breites Angebot an Gesundheits- und Fitnessartikeln, schönen wie nützlichen Dingen für Haus und Garten bieten. Eine „Dippegass" hält Töpferware, Pfannen und vieles mehr für den Haushalt bereit und im Herzen des Marktgeländes wartet eine große Fahrzeugschau mit Traktoren in allen Größen, Landmaschinen und Werkzeugen auf Winzer, Landwirte und Hobbygärtner. Gleich nebenan bietet das große Festzelt täglich Live-Musik.

So war es früher

Der Markt war einst nach der Ernte und vor dem kalten Winter die Möglichkeit für die ländliche Bevölkerung ihre Ernte zu vermarkten und für die Stadtbewohner, sich für den Winter mit haltbarem Obst und Gemüse einzudecken. Gerne wurde auch ein Teil des Erntelohns für die letzten Vergnügen des Jahres ausgegeben, weshalb den Markt auch schon immer ein Jahrmarktviertel begleitete. Wichtig war vor allem auch über Jahrhunderte hinweg die herbstliche Versteigerung von Fasswein beim Hochheimer Markt. Es gab eine Verkostung, bei der die Qualität des Weins in allen Fässern bewertet wurde. Bei der eigentlichen Versteigerung wurde dem Käufer des besten Fasses auch immer das schlechteste mitgegeben, zum zweitbesten gab es das zweitschlechteste Fass und so weiter. So sollten auch die Winzer, deren Wein ja oft wegen natürlicher Einflüsse von minderer Qualität waren, seine Ernte an den Mann bringen können. Allerdings fehlte damit aber auch der Anreiz, an der Weinqualität wirklich zu arbeiten. Heute wird auf dem Hochheimer Markt nur noch köstlicher Wein bester Qualität ausgeschenkt, dazu gibt es ein Speisenangebot an knapp 150 Ständen, das keinen Wunsch offen lässt.

Hochheimer Markt

Sehenswert ist auch der vor einigen Jahren neu eingerichtete, mittelalterliche Markt, der mit Hanfbroten, Schmiedekunst und Handwerksschauen im Fackellicht an die Zeit von einst erinnert. Und bis heute gibt es einen großen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften, Buden und Geisterbahn.

Hochheimer Markt

Viehmarkt

Geblieben ist auch die Tradition des Viehmarktes. Von Beginn an waren die Markttage geprägt durch einen Großauftrieb von Vieh- und Pferdehändlern. Bis heute bietet der Hochheimer Markt nicht nur dem Fachpublikum einen Überblick über den jeweiligen Leistungsstand in der Pferde-, Rinder-, Schafs- und Ziegenzucht. Das Treiben auf dem Viehmarktgelände beginnt mit der Pferdeschau am Samstag und der Rinder-Schaf- und Ziegenzuchtschau am Sonntag. Am Marktmontag sind die Hühner, Hasen und andere Kleintiere dran. Vor allem auch Familien mit Kindern steuern stets bei einem Besuch des Hochheimer Marktes das Viehmarktgelände an. Hier gibt es viel zu sehen und zu streicheln und für alle Tierbesitzer auch eine riesige Auswahl an Futter und Zubehör für ihre kleinen und großen Lieblinge.

Hochheimer Markt

Hochheimer Markt

Hochheimer Markt

Veranstalter:

Hochheimer Wohnungsbau GmbH
Bereich Feste, Märkte und Veranstaltungen
Ansprechpartner: Rachel Bergmann & Thomas Pokoyski
Tel.: 06146 900-410 oder -411

Bitte beachten: Bewerbungen beim Veranstalter werden nur bis zum 31. Januar des Jahres entgegengenommen.

« zurück zur Übersicht

Werbung

Rheingauer Feste

Service & Media