Alle Artikel

Karte
Schließen

Kaub

Kaub am Rhein

Kaub am Rhein ist ein romantisches Weinstädtchen mit mittelalterlichem Ortskern. Es bietet nicht nur die größte Weinbaufläche am Mittelrhein, sondern war früher auch der Hauptsitz des rheinischen Schieferbergbaus. In direkter Nachbarschaft zu Kaub befindet sich die stolze „Pfalz", eine Burgfestung auf einer kleinen Insel auf dem Rhein, die nicht nur beim legendären Rheinübergang des General Blüchers Geschichte machte. Beim Gang durch den geschichtlich geprägten Ortskern kommt man auf den heute noch mittelalterlich anmutenden Marktplatz, an der auch die Kauber Kirche angrenzt, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Sehenswert ist auch der historische Hochweg über die Stadtmauer, der einst bei Hochwasser den Gang zu den Häusern der Rheinanlieger erleichtern sollte. Kaub verfügt über ein antikes Blüchermuseum. Und bei einem Besuch in Kaub sollte man sich auf jeden Fall auch das Adolfstürmchen, die Metzgergasse und den Innenhof des kurpfälzischen Amtshauses ansehen.

Pfalzgrafenstein

Blick von der anderen Rheinseite