Alle Artikel

Karte

Burg Gutenfels

Burg Gutenfels

Die Burg Gutenfels thront in 200 Metern Höhe auf einem Felsvorsprung über der Stadt Kaub. Sie gilt als ein besonders authentisch gebliebenes Exemplar der staufischen Burgbaukunst am Rhein.

Zu ihrer Bauzeit im 13. Jahrhundert war die Burg noch unter dem Namen Cube bekannt, was sich aus dem Stadtnamen Kaub ableitet. Damals diente sie zum Schutze und beherbergte verschiedene Grafen- und Königsfamilien. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg Cube von Landgraf Wilhelm von Hessen und seinen Truppen über mehrere Monate belagert. Dank ihrer Stabilität und Wehrhaftigkeit wurde sie daraufhin in Burg Gutenfels umgetauft.

Trotz ihrer Massivität konnte sie den Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges nicht standhalten und wurde so stark beschädigt, dass sie zum Abriss verordnet wurde. Im späten 18. Jahrhundert baute man das Gemäuer wieder auf und unterzog es einigen Renovierungsmaßnahmen.

Bis zum Jahre 2006 befand sich ein Schlosshotel in der Burg. Seither ist sie im Privatbesitz, wodurch keine Besichtigungen mehr möglich sind. Für Touristen ist sie also nur noch als verträumtes Element der beschaulichen Naturkulisse interessant. Um sie herum gibt es einige Wanderpfade, die einen Abstecher dorthin durchaus lohnenswert machen.

Burg Gutenfels

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

    Werbung

    Service & Media