Alle Artikel

Karte
Schließen

Erbach

Erbach

Der Name der kleinen Weinbaugemeinde leitet sich vom nahegelegenen Kloster Eberbach und dem gleichnamige Bach, der hier in den Rhein mündet, ab. Erbach kann auf eine über 1000 Jahre bestehende Geschichte zurückblicken. Bereits zu Beginn des Jahrtausends besaß das Dorf eine Kapelle, die mit den Jahren ständig erweitert wurde. Anno 1250 feierte man die Einweihung der Pfarrkirche. Mitte des15. Jahrhunderts wurde mit dem Bau der spätgotischen St. Markus Kirche begonnen. Aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt die evangelische Johanneskirche. Sie ist ein Geschenk der Prinzessin Marianne von Preußen an die Erbacher. Die Tochter des niederländischen Königs Wilhelm I. hatte nach enttäuschter Ehe in Erbach das Schloss Reinhartshausen, heute ein Fünf-Sterne-Hotel, bauen lassen und sich hier niedergelassen. Auch mehrere andere historische Herrensitze und Adelshäuser haben das Bild der Weinbaugemeinde geprägt. Heute noch zeugen die alte Herrschaftshäuser von der besonderen Vergangenheit des Ortes. Bekannt wurde Erbach in erster Linie durch seinen hervorragenden Wein, die Erbacher Weinlage "Marcobrunn" mit einem Brunnendenkmal zeugt von Weltruf. Aber auch eine andere Frucht, die Erdbeere, hat den kleinen Ort berühmt gemacht. Die rote "Königin der Früchte" wurde hier einst angebaut und auf einem großen Obstmarkt von Erbach aus bis an königliche und kaiserliche Höhe geliefert. Noch heute feiern die Erbacher, neben vielen anderen Festen, das Erdbeerfest im Juni, bei dem sich alles um Wein und Erdbeeren dreht.

Erbach

Erbach

Erbach

Erbach

Werbung

Erbach

Erbach

Erbach

Erbach