Alle Artikel

Karte

Rüdesheimer Berg Rottland

Rüdesheimer Berg Rottland

Mit 33 Prozent Steigung präsentiert sich der Berg Rottland am westlichen Ortsrand von Rüdesheim, ganz in der Nähe der legendären Rheintiefe „Binger Loch“. Zwischen 1031 und 1051 hatte der Mainzer Erzbischof dieses einstige Brachland den Rüdesheimer und Eibinger Winzern geschenkt, die es roden und urban machen sollten. Deshalb leitet sich der Name Rottland auch von dem „reuten, rotten, roden” ab, mit der die weinbauliche Nutzung möglich wurde. Der Boden im Berg Rottland hat viele steinige Anteile mit Schiefer, Quarzit und Kies, die zum Teil leicht mit Löss abgedeckt sind. Dazu kommt das vom Rhein ausgehende optimale Kleinklima mit hohen Licht- und Strahlungsmengen, das den Trauben im Berg Rottland zu großer Reife verhilft.

Weinlagen in Rüdesheim

Weine aus dieser Lage

Werbung