Alle Artikel

Karte

Rüdesheimer Bischofsberg

Rüdesheimer Bischofsberg

Diese Weinlage ist Erzbischof Siegfried von Mainz gewidmet, der 1074 die Rodung des Rüdesheimer „Oberfeldes“ erlaubte und den Weinbau im Rheingau durch die besondere Vergünstigungen einer jährliche Naturalabgabe, die deutlich unter dem üblichen Zehnten des Ertrages lag, förderte. Der Bischofsberg hat einen nach Süden ausgerichten, sanften Hang, der als westlichste Rheingauer Lage Sedimentböden, einen kalkarmer Boden mit von Steinen und Kies geprägten Lösslehm mit guter Wasserhaltefähigkeit, aufweist. Vor Wind und Wetter gut beschützt vom darüber liegenden Niederwald, bringt der Rüdesheimer Bischofsberg körperreiche Weine mit einer rassigen Säure, besonders in trockenen Jahren volle und reife Gewächse mit langer Lagerfähigkeit hervor.

Weinlagen in Rüdesheim

Weine aus dieser Lage

Werbung