Alle Artikel

Karte

Kiedricher Sandgrub

Kiedricher Sandgrub

Sand für Bauzwecke wurde einst in der Weinlage „Sandgrub“ abgebaut. Stolze 124 Hektar weist die Sandgrub auf, doch nur 44 Hektar sind hier auch bestockt. Dabei erstreckt sich die nach Süden bis Südwesten ausgerichtete große Einzellage gemeindeüberschreitend auch in die Gemarkung Eltville, trotzdem ist hier nur die Bezeichnung „Kiedricher Sandgrub“ zulässig. Eine leichte Hangneigung von 10 bis 40 Prozent sorgt für viel Sonne und die wegen der Größe der Lage recht inhomogenen Böden bestehen meist aus tiefgründigen Lössen und Lösslehmen, die auch von Kiesen und den namensgebenden Sanden durchzogen sind. Als Besonderheit treten auch immer wieder tertiäre Kalke auf, die feine Rieslinge mit eleganter Säure erzeugen.

Weinlagen in Kiedrich

    Werbung