Alle Artikel

Karte

Weihermühle

Mühlen am Elsterbach

Die Weihermühle am Elsterbach

Erstmals wird die Mühle 1399 als klösterlicher Besitz erwähnt.

In der Zeit von 1679 - 1695 befand sich die Mühle im Besitz des Mainzer Erzbischofs Anselm Franz zu Ingelheim. Von der reichsgräflichen Familie von Ingelheim stammt daher auch der damalige Name "Ingelheimer Mühle".

Immer wieder wurde die Getreidemühle Namenswechseln unterzogen. Von einigen Einheimischen wird sie zum Beispiel heute noch als "Atzelmühle" bezeichnet.

Auch den Besitzer wechselte die Mühle noch mehrmals.

Zuletzt ging der Besitz der Mühle im Jahre 1943 an die Familie Daniel.
Diese Mühle wird heute als Landwirtschaftlicher Betrieb mit Viehhaltung und Weinbau im Vollerwerb genutzt.

Die Mühlen am Elsterbach

Kommentare

  • am 26.01.2012 um 14:02 Uhr

    von Marco Nützmann

    Dort wo die Anhänger stehen wurde ein super Gutsausschank gebaut

Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

Werbung

Service & Media