Alle Artikel

Karte

Pfarrkirche St. Martin in Oestrich

Pfarrkirche St. Martin

Pfarrkirche St. Martin Hohe Mauern begrenzen den Kirchplatz. Hier können sich ein Friedhof aus fränkischer Zeit mit der ältesten Kirche der Stadt befunden haben. Das heutige Gotteshaus wurde 1508 erbaut. Der Turm ist einer romanischen Kirche aus der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts zuzuordnen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde er durch die Schweden eingeäschert. Restaurierung 1893/94. Beeindruckende Symphonie gotischer Bögen. Schlanke Pfeiler tragen reiche Sterngewölbe. Die drei Altäre zeigen beachtliche Kunstwerke verschiedener Epochen. Sehenswert in der Nordwand ist das hl. Grab (1422) und das Erbärmdebild, das älteste Kunstwerk von St. Martin aus dem 12. Jahrhundert.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

    Werbung

    Service & Media