Alle Artikel

Karte

Die Burg in Hattenheim

Die Burg steht in der Ortsmitte

Wie ein mittelalterliches Hochhaus ragt der Wohnturm mit seinen vier Geschossen und einem hohen Kaminaufbau über die Dächer von Hattenheim. Der Grundstein der Hattenheimer Burg wurde vermutlich im frühen 12. Jahrhundert gelegt. Sehr wahrscheinlich wurde die Burg ehemals von einem trockenen oder vielleicht sogar bewässerten Burggraben umgeben. Hierfür spricht zum einen die Straßenbezeichnung "Burggraben" als auch das Vorhandensein des in der Nähe vorbeifließenden Leimersbach, der zur Bewässerung des Grabens gedient haben könnte. Etwa im Jahre 1411 erbten die heutigen Eigentümer, die Langwerth von Simmern, die Burg und nutzten diese als Wohnsitz. Heute dient die Anlage oberhalb der Pfarrkirche, welche nach und nach durch den unermüdlichen Einsatz des "Burg- und Verschönerungsvereins" wiederhergestellt worden ist, mehrmals im Jahr als Austragungsort der in Hattenheim stattfindenden Feste.

Standort: In der Dorfmitte von Hattenheim, zwischen Bahnhof und Kirche.

Die Burg in Hattenheim

Vermietung und Festlichkeiten in der Burg

Burg- und Verschönerungsverein Hattenheim e.V.
Werner Zoubek
Waldbachstr. 65
65347 Eltville-Hattenheim
Tel: 06723/4029
E-Mail:
www.hattenheimer-burg.de

Weitere Informationen auf Wikipedia

Kommentare

  • am 25.07.2015 um 18:12 Uhr

    von Jürgen Brandt

    So, so!

    "Etwa im Jahre 1411 erbten die heutigen Eigentümer, die Langwerth von Simmern, die Burg..."

    Dann sind die "heutigen Eigentümer" etwas über 600 Jahre alt! Das könnte an den wunderbaren Weinen der Region liegen!

    Sagenhaft!

Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

Werbung

Service & Media