Alle Artikel

Karte

Ein neues Meisterstück der Weingüter Wegeler aus dem Geisenheimer Rothenberg

15.12.2017

Es war einmal vor über 30 Jahren

Große Weine vom Rhein und von der Mosel - dafür stehen die Weingüter Wegeler seit Generationen. Auch große Sekte - wie zum Beispiel der legendäre "Geheimrat J" - kommen aus dem Traditionshaus. Jetzt ist die Zeit reif für einen neuen prickelnden Coup.

Mit einem reinrassigen Premium-Sekt aus der historischen Rheingauer Grand Cru Lage Geisenheimer Rothenberg knüpft das Team an eine alte Tradition an. Genau 30 Jahre ist es her, dass die Wegelers mit einem 1984er Lagensekt aus dem Bernkasteler Doctorberg aufhorchen ließen. Der Riesling Sekt 2013 Geisenheimer Rothenberg brut ist ein würdiger Nachfolger und eine Hommage an die Steillagen, in denen seit vielen hundert Jahren nachweislich besondere Weine wachsen.

Gerade einmal 300 Flaschen des neuen Lagensektes aus dem Hause Wegeler sind derzeit im Markt. Jede einzelne steht für den Fingerabdruck, den nur dieser historisch wertvolle Weinberg zu hinterlassen vermag. Doch bis der Genuss vollendet ist, braucht es Geduld und viele Arbeitsschritte. Ist ihre Zeit gekommen, so werden aus dem Weinberg von Hand mit höchster Sorgfalt genau die Trauben ausgelesen, die optimal dafür geeignet sind, mindestens drei Jahre auf dem Hefebett der Vollendung entgegen zu schlummern. Die Quintessenz ist ein großer Sekt - unverwechselbar wie die Lage, in der er gewachsen ist.

Ein Hauch Geschichte schwingt immer mit, wenn Dr. Tom Drieseberg, der mit seiner Frau Anja die Geschicke der Weingüter Wegeler lenkt, erzählt. Und so ist es auch, wenn er auf den Geisenheimer Rothenberg zu sprechen kommt. Endlich kann man jetzt auch mit einem reinrassigen Sekt auf die Wiederentdeckung der Lagenklassifikationskarte aus dem Jahr 1867 an-stoßen, die weit über die Weinbranche hinaus für Aufsehen sorgte. Damit war der Beweis erbracht: Der Geisenheimer Rothenberg galt schon vor weit über 100 Jahren als Premiumlage, ein Sahnestückchen, das heute zum größten Teil im Besitz der Weingüter Wegeler ist.

Auch gut zu wissen: Es gibt noch einen weiteren Grund, die Gläser klingen zu lassen. Wie gerade bekannt wurde, verlieh der Falstaff Weinführer 2018 die Auszeichnung "Beste Kollektion des Jahres" an die Weingüter Wegeler. Und das über die beiden Anbaugebiete an Rhein und Mosel hinweg. Ein Novum in der jüngeren deutschen Weingeschichte und ein gelungener An-lass, dieses Lob mit einem einzigartigen Sekt zu feiern. Da kommt der neue Lagensekt aus dem Geisenheimer Rothenberg gerade recht. Wie gut, dass man in 2013 mit wachem Geist die Grundlage dafür geschaffen hat. Eine Vision hat Gestalt angenommen.

Der Lagensekt "2013 Geisenheimer Rothenberg brut" ist für EUR 49,- in der 750ml Flasche zu beziehen im guten Fach- und Internet-Handel oder für akkreditierte Kunden direkt ab Weingut unter Tel. 06723 99 09 0.

Fotos: Anja Will

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 15.12.2017.

http://www.wegeler.com

3

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Ein Riesling zum Abschied
  • Taunus und Rheingau
  • Kunstgriff
  • 111 Orte im Rheingau, die man gesehen haben muss
  • Wiesbaden - Rhein-Taunus - Rheingau

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »