Neue Bücherhütte ist eröffnet

10.01.2023

Verein der Stadt- und Schulbücherei lädt dank Leader-Unterstützung zum kostenlosen Bücherspaß ein

Rüdesheim. (sf) Die Freude war allen Beteiligten am vergangenen Freitag anzusehen: Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Zapp und dem Leiter der Hildegardisschule Rüdesheim, Thomas Nestler, eröffneten Caroline Hans und Andrea Wallenstein vom Verein Bücherei Rüdesheim e.V. die neue Bücherhütte am Schuleingang neben der Turnhalle. Die ,,gute Seele" der Bücherei, Gisela Schrauter-Zöller, die bereits seit 1991 in der Stadtbücherei ehrenamtlich tätig war und seit 2010 als Erste Vorsitzende und Büchereileitung agiert, war leider verhindert. Mit der Eröffnung der Bücherhütte, in der kostenlos aussortierte Bücher aus der Bücherei oder aus Bücherspenden mitgenommen oder auch ausgetauscht werden können, war ein lang gehegter Wunsch endlich wahr geworden. Dank der Unterstützung aus dem Leader-Programm, das rund 80 Prozent der Kosten von etwa 2000 Euro für die massive Holzhütte mit Bücherregalen übernommen hat, konnte die Bücherhütte endlich aufgestellt werden. Aufgebaut und ausgerüstet wurde sie von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes, der Standort neben dem beleuchteten Eingang zur Turnhalle und mit Blick zur Straße wurde gemeinsam ausgesucht.

2016 war die frühere Rüdesheimer Stadtbücherei in die Hildegardisschule in die Breslauer Straße umgezogen und wurde damit auch zur Schulbücherei, was man sich an der Hildegardisschule schon lange gewünscht hatte. Neben ihren zahlreichen Romanen, Zeitschriften, DVDs und Sachbüchern für erwachsene Leser stellt sie seit August 2017 in den Räumen des neu errichteten D-Trakts der Schule auch spezielle Literatur für die Schüler zur Verfügung. Hier können die Schüler in Freistunden und vor und nach dem Unterricht nach Herzenslust lesen und ihre Lieblingsbücher ausleihen. Die Auswahl ist groß: da stehen neben Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur aktuelle Bestseller in den Regalen, aber auch Sachbücher und Comics sind zu finden und begeistern kleine und große Leseratten.

Die Bücherei finanziert sich vornehmlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge: 500 Mitglieder hat der Verein zurzeit, die meisten sind Schüler und Jugendlichen, die keinen Beitrag bezahlen. Rund 120 zahlende Mitglieder gibt es und man wünscht sich noch viel mehr. Eine Mitgliedschaft lohnt sich auf jeden Fall: für nur 24 Euro im Jahr kann man nicht nur vor Ort kostenlos alle Medien der Bücherei ausleihen, man wird auch für die Online-Ausleihe freigeschaltet, um digitale Medien auszuleihen und kann über den Wep Opac und das Benutzerkonto viele Streamingdienste nutzen.

Um die Bücherei und ihre Angebote noch bekannter zu machen, hatte sich das Bücherei-Team des Trägervereines mit den Vorsitzenden Gisela Schrauter-Zöller und Andrea Wallenstein beim Leader-Programm beworben und Mittel für eine Werbekampagne erhalten, zu der neben dem neuen Bücherei-Häuschen auch Flyer und Infomaterial, Büroausstattung und Aktionen wie Theateraufführungen gehören. Die neue Bücherhütte hat, auch dank zahlreicher Spenden, bereits die Regale mit rund 200 Büchern wie Romane, Biographien, Kinderbüchern, Bilderbüchern und vielem mehr gut gefüllt. Bald sollen auch weitere Medien wie CDs folgen. Alle in der Bücherhütte ausgestellte Medien dürfen kostenlos mitgenommen werden, gerne dürfen aber auch ausgelesene Bücher hier abgelegt werden. Das Bücherei-Team kontrolliert aber auch, dass die Bücher geeignet und zum Beispiel jugendfrei sind. „Der Nachhaltigkeits-Gedanke ist uns dabei auch ganz besonders wichtig!“, betonte Kassiererin Caroline Hans. „Und wir wollen uns damit einem breiten Publikum und vor allen auch jungen Familien mit Kindern vorstellen!“, erläuterte die 2. Vorsitzende Andrea Walleinstein. Während die Bücherei montags von 16 bis 18 Uhr, mittwochs von 17 bis 19 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet ist, ist die Bücherhütte täglich bis zur Dunkelheit offen begehbar. Man hofft auf rege Nutzung, Unterstützung und vor allem auch, dass Vandalen fernbleiben.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 10.01.2023.

427

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Reiseführer Rheingau
  • Rother Wanderführer TAUNUS
  • Glücksorte im Rheingau
  • Rheingauer Momente
  • Frau Holle ist tot

Übersicht über alle Bücher