Alle Artikel

Karte

Wanderweg zur wilden Familie

Waldweg

Verschiedene Felsformationen mit wilden Namen gibt es zu erleben, wenn man in Schlangenbad von der Touristinformation aus über die Aeskulap Therme und quer über die Rheingauer Straße über den Treppenaufgang durch die Küsschenallee einem Weg hinunter ins Adelheidtal folgt. Links geht es ins Tal des Baches und hier zeigt sich der erste große Felsblock jenseits einer kleinen Holzbrücke: es ist der „Wilde Mann“. Man folgt der Markierung „Blauer Strich“ weiter ins Tal zu den „Wilden Kindern“, einigen Felsen, die verstreut an einer Anhöhe liegen. Weiter geht es am „Blauen Strich“ über einen Waldnaturpfad zur „Wilden Frau“, dem Felsgebilde, das auch Naturdenkmal ist . Die Markierung des „Blauer Strich“ führt zurück zum Talgrund und über die obere Holzbrücke kommt man zum Thermalfreibad und von hier rechts zu einem Pfad steil hinauf zum Forstweg, dem man links folgt bis man auf die von links aus dem Tal kommende Markierung „Grüner Punkt“ trifft, die steil bergan und scharf rechts auf einem Pfad zum „Steinernen Tisch“ und auf einem Forstweg zum Hexentanzplatz führt. Die Tour geht weiter, wenn man links auf den unteren der beiden Pfade abbiegt, der bergab auf den Rheinhöhenweg trifft. Steil hinunter geht es zum romantischen Pfad am steilen Hang des Hansenkopfes ins Wallufbachtal. Hier quert man den Forstweg rechts an einer Hütte und von dort links auf dem Eselspfad dem Rheinsteig folgen. Bergab geht es rechts wieder ins Ortszentrum.

Werbung

  • Intersport Kiegele, Geisenheim, Eltville, Nastätten, Bad Schwalbach, Mainz, Rüsselsheim
  • Rheingau Tours - Marion Schönherr
  • Rad- und Wanderkarte Rheingau Die Rad- und Wanderkarte ist in vielen Buchhandlungen im Rheingau erhältlich.
    online bestellen

Service & Media