Alle Artikel

Karte

Als der Schuhabsatz im Kratzeisen hängenblieb

13.04.2017

Stefan Weser stieß mit seinem Vortrag über die Historie der Hallgartener Weinmajestäten auf ganz großes Interesse/Verein Weindorf Hallgarten konnte 21 ehemalige Majestäten begrüßen.

Hallgarten. (sf) Auf ganz großes Interesse stieß am vergangenen Freitagabend ein Vortrag im Saal des Pfarrhofs Mariae Himmelfahrt, der aus allen Nähten zu platzen schien: Stefan Weser, Vorsitzender des Vereins "Weindorf Hallgarten", berichtete hier aus 65 Jahren Weinköniginnengeschichte in Hallgarten. Und nicht nur zahlreiche Gäste waren zu diesem Vortragsabend gekommen, auch 20 ehemalige Hallgartener Weinmajestäten und die amtierende Weinkönigin Annika Walther konnte der Verein Weindorf Hallgarten im Publikum begrüßen.
"Seit dem Jahr 1952 vertreten junge Frauen den Hallgartener Wein, unterbrochen durch zwei längere Perioden, in denen sich keine Majestät finden ließ", erläuterte Weser zur Einleitung. Die erste Hallgartener Weinkönigin war Katharina Kempnich, die am Weinfest 1952 gekrönt wurde. "Eine ihrer Prinzessinen war Sissi Rühl, heute Klepper, die 1954 ihre Nachfolgerin wurde", erläuterte Stefan Weser und freute sich gemeinsam mit den Zuhörern, dass Sissi Klepper trotz betagtem Alter zu dem Vortrag gekommen war. Die mit 87 Jahren "dienstälteste" der an diesem Abend anwesenden Majestäten hatte sogar ihr einstiges, mit Trauben reich handbesticktes Dirndl und den königlichen Römer aus ihrer 63 Jahre zurückliegenden Amtszeit mitgebracht. Sie wurde damals auf der Ladefläche eines offenen LKWs zu ihren Einsätzen gefahren, hielt sich mit der einen Hand an der Ladekante fest, während die andere die Krone hielt. Amüsante Episoden dieser Art hatten im Rahmen des Vortrags fast alle ehemaligen Majestäten zu erzählen: Weinkönigin Christiane wurde sogar von Landrat Bausinger höchstpersönlich chauffiert oder er sandte, wenn er verhindert war, die kommunale Polizei, die sie dann im Polizeiwagen zum Einsatz fuhr. Bei Walburga Orth sorgte ein Schuhkratzeisen fast dafür, dass sie nicht zu ihrem Auftritt kam. Sie blieb mit dem Absatz stecken und konnte sich nur mit Mühe aus der "Falle" befreien.

Dieselben Probleme hatte die aktuelle Weinkönigin Annika ebenfalls, als sie mit hochhackigen Schuhen und im Weinköniginoutfit durch die Wiesbadener Fußgängerzone laufen musste und mehrfach mit den Absätzen hängenblieb.
Als Bürgermeister Freimuth einmal mit Weinkönigin Edeltraud unterwegs war und sich in Wiesbaden unter Zeitdruck ins Halteverbot stellte, rettete ihn auch die "königliche Fracht" nicht vor dem strengen Blick des Gesetzes: "Egal ob Weinkönigin oder nicht, sie könne hier net parken!".
Lange Jahre diente der charakteristische Weinrömer als Transportfahrzeug für die Hoheiten bei Festumzügen, aber wie alle berichteten, war dies immer eine wackelige Angelegenheit.
Weinkönigin Liane schnitt beim Hallgartener Weinfest auch schon einmal Roberto Blanco seinen einsetzenden Gesang ab und bei Ilka Wolf zerbrach der große Weinrömer auf der Fahrt zum Stadtmusikfest. "Drei Hallgartener Weinköniginnen wurden auch zu Rheingauer Weinprinzessinnen gewählt und Christiane Kitzinger, Anja Semmler und Sarah Alt wurden sogar Rheingauer Weinkönigin", erinnerte der Referent. Christiane Kitzinger habe als Deutsche Weinprinzessin sogar fast den höchsten deutschen Weinthron erreicht. Für alle drei brachte dies interessante Auslandsreisen mit sich und das Kennenlernen von interessanten Menschen und Orten. Bei Katharina führte die Bekanntschaft mit dem Weinkommissionär Schwalbach zum Traualtar.

"Die vorletzte Hallgartener Weinkönigin Tabea Klepper war nicht nur in die Fußstapfen ihrer Oma getreten, sie ist auch die Hallgartener "Rekordqueen": sie war sieben Jahre Weinkönigin und hat in dieser Zeit 420 Termine absolviert", hob Stefan Weser in seinem unterhaltsamen Vortrag hervor.
Von den 15 Weinköniginnen und den 12 Prinzessinnen führte dieser königliche Abend 16 Majestäten im Alter von 17 bis 87 Jahren zusammen. Die amüsanten Erlebnisse der Weinrepräsentantinnen sorgten für einen kurzweiligen Abend in einem vollbesetzten Pfarrhof. Und schließlich gab es noch einen wahren Blumenregen, denn für den Einsatz im Dienste des Hallgartener Weins und der Ortsgemeinschaft bedankte sich der Verein bei allen Majestäten mit einem großen Blumenstrauß.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 13.04.2017.

427

« zurück zur Übersicht

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Kunstgriff
  • Mystische Pfade am Rhein
  • Rheinsteig - Der Weg ist das Ziel
  • Rückkehr  des  Spätlesereiters
  • Rheinsteig - RheinBurgenWeg

Übersicht über alle Bücher...

Werbung

Ideen, Kunst & Kultur

  • Finden Sie Ihren Lieblingswein
  • Burghofspiele

    Burghofspiele Eltville

    Erleben Sie Musik und Theateraufführungen an unterschiedlichen Spielorten.

    mehr »
  • Rheingau Kalender

    Stimmungsvoller Rheingau - Kalender 2015
  • Wein.Erlebnis.Welt

    Wein.Erlebnis.Welt im Weingut Fritz Allendorf

    Winzer Ulrich Allendorf verblüfft seine Besucher bei Weinproben mit Farbspielen und Aromaversuchen.

    zur Website »
  • Das Rheingau Kennenlern-Paket

    Das Rheingau Kennenlern-Paket
  • Der Rheingau Bildband

    Das Rheingau Buch