Johanneskirche in Erbach

Johanneskirche in Erbach

Die evangelische Johanneskirche wurde 1861-65 als erste evangelische Kirche im Rheingau errichtet. Stifterin war Marianne von Oranien-Nassau, die auf Schloss Reinhartshausen wohnte und dort ihren erst 12jährigen Sohn Johann Wilhelm verlor. Zu seinem Gedenken wurde die Kirche aus Backstein, Sandstein und Terrakotta errichtet. Um den Charakter einer Trauerkirche hervorzuheben, verzichtete man auf die ursprünglich geplanten Chorfenster. Diese wurden erst 25 Jahre später eingesetzt. Sehens- und hörenwert ist die Voigt-Orgel von 1863. Mit ihren 18 Registern zählt sie zu den frühromantischen Orgeln. Dieser Orgeltyp hat im Gegensatz zu den Barockorgeln eine größere Klangfülle.

Kommentare

  • Hermann
    am 21.03.2021 um 14:41 Uhr schrieb

    Hermann

    Liebe Frau Pfarrerin Bianca Schamp,
    ich möchte Ihnen ganz herzlich für Ihren heutigen Gottesdienst zum Thema Zorn bedanken. Sie haben Ihre Gedanken so sorgfältig in die Predigt integriert und mir damit so viel geholfen zu meinen eigenen Gedanken, Problemen und Lösungen in der Familie. Ich hoffe, dass viele "Kirchgänger" Ihnen zuhören konnten oder im Internet es noch nachträglich anhören können. Dies war und ist gelebter Glaube und Zuversicht.
    Herzlichen Dank und Gottes Segen,
    Hermann

  • Lothar Schumann
    am 21.03.2021 um 11:40 Uhr schrieb

    Lothar Schumann

    Liebe Geschwister,
    am heutigen Sonntag haben meine Frau und ich den Fernsehgottesdienst aus ihrer Gemeinde angehört und gesehen. Die Predigt hat uns tief beeindruck und hat uns gleichzeitig Mut und Kraft für die kommende Woche verliehen. Ja, auch ich bin in der Zeit des Lockdown manchmal zornig über Entscheidungen die von der Politik getroffen werden und für mich nicht nachvollziehbar sind. Schulen auf, Schulen zu. Ich frage mich dann oft, was wir aus der jungen Generation wohl werden. Das macht mich eben zornig und traurig zu gleich. Danke das sie mit ihren Worten mir/uns Mut gemacht haben und so gehen wir gestärkt in die neue Woche, DSANKE:
    Mit besten Grüßen aus Sachsen
    Lothar Schumann

  • Angelika Kersting
    am 21.02.2021 um 18:11 Uhr schrieb

    Angelika Kersting

    Daß ein Gottesdienst so lange nachklingt und -wirkt ist ein richtiges Sonntagsgeschenk!
    Herzlichsten Dank den beiden Pfarrerinnen für ihre klaren und authentischen Worte, für die erfrischend vorgetragene wunderbare Predigt, für den Reichtum an Gedanken, die das Hier und Jetzt im Blick hatten.
    Die hochqualifizierten, engelgleichen Stimmen des Chores in ihrer schlichten Darbietung haben bei mir Herz und Sinn berührt und eine Tiefenschicht erreicht. Die anspruchsvoll ausgewählten Lieder waren ein wesentlicher Teil des gelungenen und gut vorbereiteten Gesamtkonzeptes.
    Die Wortbeiträge und der Gospelgesang der Solistin waren inspirierend und überzeugend dargeboten.
    Ihnen allen danke ich sehr für diese segensreiche Stunde!

  • Magdalena Bauder
    am 21.02.2021 um 16:25 Uhr schrieb

    Magdalena Bauder

    Ich schreibe aus der Schweiz und bin bald 88 Jahre alt. Ich habe den Gottesdienst leider nicht ganz verstanden, da er für mich wenig Tröstendes enthielt. Die Gesänge haben mich begeistert. Am Ende des Lebens ist man frei und blickt zurück auf Vieles. Mein Konfirmandenspruch:" Herr du weisst alle Dinge, du weisst, dass ich dich lieb habe".

  • Maria A.
    am 21.02.2021 um 11:23 Uhr schrieb

    Maria A.

    Möchte von Herzen ein großes Danke sagen für den Gottesdienst. Sicher, die jetzt üblich gewordene opernhafte Vortragsweise mehr oder weniger bekannter Kirchenlieder ist nicht jedermanns Geschmack. Doch haben wir, was selten geworden ist, nicht nur einprägsame Texte vernommen, sondern endlich wieder auch aufbauende. Dank der wundervollen Predigt geht es nicht nur gestärkt im Glauben und Gottvertrauen, sondern auch voller Zuversicht, in die kommenden Tage. Liebe Grüße aus dem Erzgebirge und Ihnen allen eine gute Zeit. Maria A.

  • Karl-Heinz Pohle und Christa
    am 21.02.2021 um 10:08 Uhr schrieb

    Karl-Heinz Pohle und Christa

    Ein Mut machender Gottesdienst für Leib Seele und Geist. Herzlichen Dank allen Beteiligenden. Für die herzerquickende Predigt, Ausführungen zur 7 Woche ohne, Gebete und die wunderbare musikalische Ausgestaltung. Ich nehme "viel" in die kommende Woche mit. Nochmals vielen, vielen Dank Christa Pohle, Chemnitz

  • Ebeling, GüntherEbeling
    am 10.01.2021 um 10:19 Uhr schrieb

    Ebeling, GüntherEbeling

    Es war ein hervorragender Gottesdienst heute morgen mit einer ausgezeichneten Pastorin und den begleitenden Sängern /innen und Musikern/innen. Ich hoffe, Sie bald wieder zu sehen

  • Günter Buchenau
    am 24.05.2020 um 17:36 Uhr schrieb

    Günter Buchenau

    Danke für diesen Gottesdienst, in dem vieles für mich sehr schön war.Weiter so : Ihr seid nicht allein.
    Gerne hätte ich Euch manches gefragt. Irgendwie nahm unter 070014141010 niemand ab.

  • Margarete Sebers
    am 24.05.2020 um 16:06 Uhr schrieb

    Margarete Sebers

    Dieser ev. Gottesdienst hat mich als sehr alte Katholikin sehr berührt.
    Die Predigt war für meine Befindlichkeit das beste, was ich nach meiner Erinnerung je kirchlich gehört habe.
    Danke auch für die angepasste musikalische Darbietung!

  • Sieghard Häusler
    am 24.05.2020 um 14:20 Uhr schrieb

    Sieghard Häusler

    Ich hätte gern die angezeigten Lieder von Anfang an mitgesungen, bitte also die Liednummern früher einblenden. Vieleicht kan man auch in Zukunft die Texte der ergänzenden Lieder ( z. B. Jule Neigel ) per Lauftext anzeigen. Ansonsten freute ich mich, mit meiner römisch-katholischen. besseren Hälfte einen lebendigen evangelischen Gottesdienst mitfeiern zu können. Herzliche Grüße aus dem erzkatholischen Sauerland.

  • Rukover
    am 24.05.2020 um 13:58 Uhr schrieb

    Rukover

    Gottesdienst am 24.05.2020 im ZDF

    Irgendwann habe ich entnervt umgeschaltet. Ich hatte mich auf einen Gottesdienst gefreut und nicht auf ein Happening! Und das war es leider in meinen Augen. Kaum Lieder aus dem evangelischen Gesangsbuch und wenn ja, dann erschien die Anzeige der Liednummer so spät, dass das Lied schon halb vorbei war. Ich habe Gottes Anwesenheit in diesem Gottesdienst nicht gespürt!

  • Günther Hochradel
    am 24.05.2020 um 13:20 Uhr schrieb

    Günther Hochradel

    Ich möchte einfach nur "Danke" sagen für den schönen Gottesdienst heute. Normalerweise gehen wir am Sonntag zum Gottesdienst in "unsere" Kirche. Aber noch haben wir Bedenken. Alles war schön, die Gebete, die Predigt und besonders die Musik und die Lieder. Die "jungen" Sängerinnen haben durch ihr Strahlen und ihre Leidenschaft die Musik sehr gut vermittelt. Es war einfach berührend und anrührend.
    "Tut mir auf die schöne Pforte" wenn ich mal des Weges kommen sollte, will ich gerne eure Kirche besuchen.
    Du bist nicht allein - ja das stimmt. Gott geht alle Wege mit.
    Ich wünsche euch allen Gesundheit und Glück und eine gute Behütung.
    Liebe Grüße aus Regensburg

  • Peter Villwock
    am 24.05.2020 um 12:47 Uhr schrieb

    Peter Villwock

    Herzlichen Dank für Euren einfühlsamen Gottesdienst mit schöner Musikbegleitung und ganz klar verständlich gesungenen Liedern - mein Respekt (bin auch Kirchenchorsänger). Ihr seid zusammen mit Euren Ingelheimern Nachbarn eine wunderbare Region und gestaltet diese Gottesdienste sehr engagiert und überzeugt - einfach wohltuend. Meine Frau Klara und ich wünschen Euch Gottes reichen Segen und weitere Kraft für diesen Dienst...

  • Hans-Hermann Oehl
    am 24.05.2020 um 11:02 Uhr schrieb

    Hans-Hermann Oehl

    Herzlichen Dank allen Beteiligten für diesen sehr eindrucksvollen Gottesdienst. Er gibt Hoffnung in dieser für so viele Menschen schwierigen Zeit!

  • Monika Kräber
    am 24.05.2020 um 10:58 Uhr schrieb

    Monika Kräber

    Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten für den heutigen Gottesdienst, der wahrlich die Seele berührte, soviel Nähe und Zuversicht schenkte. Von der ersten Minute an nahm er mich gefangen in Wort wie Musik und Gesang. Ja da stimmte einfach alles! Wie gebannt folgte man der Messe, freute sich am Wirken der so symphatischen Menschen, die mit Herzblut alle dabei waren. Sie haben den Tag zu einem wahren Sonntag
    gemacht! Einen ganz lieben Gruß an alle mit einer Fernumarmung! MONIKA AUS KOBLENZ

  • Ilona Berthold
    am 24.05.2020 um 10:28 Uhr schrieb

    Ilona Berthold

    Ihr heutiger Gottesdienst im ZDF am 24.5. 2020 war sehr erhebend, tröstlich, auch die Musik in allem Ihr wunderbar. Ich bin selbst im Arnstädter Bach-Chor tätig. Wir müssen wegen Corona mit Gottesdiensten und Musik weiter abwarten. Herzlichen Dank und bleiben Sie Alle gesund. Gottes Segen .

  • Rosemarie Landorff aus Arendsee/ Altmark
    am 04.01.2016 um 08:45 Uhr schrieb

    Rosemarie Landorff aus Arendsee/ Altmark

    Ein ganz wunderbarer Gottesdienst, der Stärke und Zuversicht gab. Die Pastorinnen gaben Gott die Ehre.

  • Dr.Siegfried Kurka
    am 03.01.2016 um 14:27 Uhr schrieb

    Dr.Siegfried Kurka

    Ich bin begeistert von dem heutigen ersten Gottesdienst im neuen Jahre und der Geschichte Ihrer Johanneskirche, die so geschickt in den liturgischen Ablauf eingebaut wurde. Herzlichen Dank an die beiden Pastorinnen

Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)