Das Niederwalddenkmal

Das Niederwalddenkmal

Seit der Auflösung des Deutschen Reiches (1806) hatte sich die Idee eines Staates mit deutschem Kaiser im Volk ausgebreitet. Der Deutsche Bund mit 34 souveränen Fürsten und 4 freien Städten führte zu einer starken Position dieser Fürsten. Reformideen führten zu Demonstrationen und Revolutionen (1848). 1866 vereinigten sich 17 Bundesstaaten zum Norddeutschen Bund. Vier Jahre später schlossen sich auch alle süddeutschen Staaten dem Bündnis an. 1870 erklärte Frankreich Deutschland den Krieg und wurde besiegt. So wurde am 18. Januar 1871 der preußische König im Spiegelsaal von Versailles zum Deutschen Kaiser gekrönt. Damit war die ersehnte Einigung Deutschlands volbracht.

Das 19. Jahrhundert war das Jahrhundert der Denkmäler. Man begann noch im selben Jahr mit der Planung eines National-Monuments. Die Grundsteinlegung fand am 16. September 1877 statt und sechs Jahre später feierte man die Einweihung des Bauwerks im Beisein des Kaisers und vieler anderer Persönlichkeiten.

Das Niederwalddenkmal

Sessellift Assmannshausen-Niederwald

Vom Stadtteil Assmannshausen führt ein Sessellift zum Jagdschloss Niederwald. In 15 Minuten Fahrzeit bietet sich dem Betrachter ein einmaliges Bild auf die bekannte Rotweingemeinde Assmannshausen, das Rheintal und die gegenüberliegende Burg Rheinstein.
Telefon: 06722 - 2765

Kabinenseilbahn zum Niederwalddenkmal

Die Seilbahn

Gleich neben dem Denkmal befindet sich die Adlerwarte.

Kommentare

  • Viktor Anders
    am 21.07.2014 um 08:49 Uhr schrieb

    Viktor Anders

    ich bin so begeistert, das ist das tollste was ich in meinem leben jemals erfahren habe und bin so hin und weg, es ist einfach nur ein absoluter traum, KLASSE!
    MfG, Anders Viktor

  • Simke.
    am 26.02.2012 um 15:59 Uhr schrieb

    Simke.

    also ich & meine Freundin finden das Niederwalddenkmal ganz schön & toll und würden es gerne mal besuchen gehen, wenn wir die Chanche da zu hätten. :)

  • Rheintaler
    am 08.07.2011 um 12:10 Uhr schrieb

    Rheintaler

    Schon gesehen? Es gibt einen Rheintaler mit dem Motiv "Niederwald Denkmal - Assmannshausen, Rüdesheim". Wenn man einen Rheintaler (egal welches Motiv) bei einer Vielzahl von Partnerbetrieben am Rhein - zwischen Düsseldorf und Speyer - vorzeigen kann, erhält man Vergünstigungen und attraktive Mehrleistungen kostenlos. Auch im Rheingau!

  • fabrice bücher
    am 14.07.2010 um 15:59 Uhr schrieb

    fabrice bücher

    ... am 7/7/10 waren wir auch dabei, mit den mehr als 1000 turisten die die drosselgasse hoch und runter gegangen sind... schönes ort, schöne sichten, guter wein... kinder waren voll von der kabinenseilbahn begeistert...

  • heinz döhle
    am 09.07.2010 um 14:49 Uhr schrieb

    heinz döhle

    es ist einfach wunderbar.

  • Anna Ryback
    am 03.11.2009 um 16:49 Uhr schrieb

    Anna Ryback

    Das Denkmal ist ein einmaliges Erlebnis. Das darf keiner verpassen. Einfach klasse. Allein der Rheingau ist schon toll. Die Drosselgasse und weitere tolle Dinge sollte man gesehen haben!
    Auf jedenfall ansehe

  • Michael Nitz
    am 18.07.2008 um 11:04 Uhr schrieb

    Michael Nitz

    Bitte um Angabe der Betriebszeiten der Kabinenseilbahn.Wir wollen mit Freunden am 24.7 ca 17:45 die Selbahn benutzen.MfG.M.Nitz

Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)