Schlendern in Amors Garten

25.03.2024

Blick auf Ruine Ehrenfels
Blick auf Ruine Ehrenfels

Wanderung im Osteinschen Niederwald am Ostermontag

Der Geisenheimer Wanderexperte Wolfgang Blum lädt am Ostermontag, 1. April, zum Schlendern im Landschaftspark des Grafen Karl Maximilian Amor von Ostein auf dem Niederwaldplateau ein. Die Wanderung startet um 11.15 Uhr am Bahnhof Rüdesheim. Von dort geht es hinauf zum Niederwaldtempel. Wer den Aufstieg scheut, gelangt (auf eigene Kosten) mit der Kabinenbahn nach oben. Nach einem kurzen Infostopp am Denkmal der Germania schlendern die Teilnehmer zur Rossel, dem Rittersaal und zur Zauberhöhle. Auf der Grillwiese am Jagdschloss legen sie eine Picknickpause ein. Danach geht es hinab in die Weinberge des „Assmannshäuser Frankenthals“ und auf dem Panoramaweg oberhalb des Binger Lochs zum Panoramablick auf die Ruine Ehrenfels. Von dort gelangen die Wanderer am Aussichtspunkt Ramstein vorbei gegen 16.40 Uhr zum Bahnhof zurück.

Wer mitgehen will, braucht Kondition für elf Kilometer Wegstrecke sowie 350 Höhenmeter im Aufstieg. Proviant und Getränke für unterwegs sind mitzubringen.

Die Teilnahme kostet acht Euro, Kinder (bis 16) sind frei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
Informationen: 06722 / 750508

Foto: Wolfgang Blum

Ein Bericht von Wolfgang Blum vom 25.03.2024.

228

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Edelsüß
  • Tod einer Weinkönigin
  • Rheingau: Wanderkarte mit Radwegen
  • Kunstgriff
  • Der Null-Promille-Winzer

Übersicht über alle Bücher