Das Backhaus Schröer lässt neue Rauenthaler Glocke läuten

24.08.2023

Kai, Josefine und Hans-Hermann Schröer bei der Spendenübergabe auf dem Rauenthaler Kirchweih- und Weinfest
Kai, Josefine und Hans-Hermann Schröer bei der Spendenübergabe auf dem Rauenthaler Kirchweih- und Weinfest

Der Rauenthaler Traditionsverein sammelte in den vergangenen Monaten Spenden für eine 5.Glocke im Kirchturm.

Das Backhaus Schröer unterstützte das Team um den Vereinsvorsitzenden Michael Klein mit einer eigenen Aktion im Juni: Für jeden im Fachgeschäft Rauenthal verkauften „Finchen“ Butterstreuselkuchen sollte der Stückpreis zu 100% gespendet werden. Insgesamt kamen knapp 2.000 EUR zusammen. Der Hintergrund für dieses Engagement ist romantisch: Die Gründer des Backhauses Josefine und Karl Schröer haben sich in Rauenthal kennengelernt.

Während des Rauenthaler Kirchweih- und Weinfestes am vergangenen Wochenende übergab Josefine Schröer den Spendenscheck an Michael Klein. Begleitet wurde sie von ihrem Sohn Hans-Hermann und ihrem Enkel Kai – beide sind heute als Geschäftsführer für die Geschicke des Familienbackhauses verantwortlich. Bei der Scheckübergabe konnten die drei Schröer Generationen eine originalgetreue Kopie der Glocke bestauen.

Josefine Schröer verbindet schöne Erinnerungen mit der Rauenthaler Kirche. Schon als Jugendliche ist sie (verbotenerweise) mit der Küstertochter auf den Kirchturm gestiegen. Fröhlich winkte sie ihrem Vater damals aus dem Kirchturm-Fenster zu, der im schräg gegenüberliegenden Wohnhaus stand. Einige Jahre später traf sie auf Karl Schröer. Der gebürtige Pfälzer arbeitete seinerzeit als Bäcker in einer Rauenthaler Bäckerei. Bei ihrem morgendlichen Einkauf von frischen Brötchen begegneten sich die beiden, kamen schließlich zusammen und gründeten ihr eigenes Backhaus. Für Josefine Schröer ist die Glocke folglich eine Herzensangelegenheit.

„Es war ein wirklich schönes Fest. Unsere Oma hat sehr viele Leute getroffen, die sie noch von früher kennt“, sagt Kai Schröer. „Sie hat uns gezeigt, wo sie auf den Kirchturm gestiegen ist und wo ihr Vater mit erhobenen Zeigfinger gestanden hat. Es war für unsere Familie eine kleine Reise in die Vergangenheit hin zu den Wurzeln unseres Unternehmens.“

Ein Bericht von Steven Buttlar, The Storybuilders vom 24.08.2023.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rückkehr  des  Spätlesereiters
  • Freistaat Flaschenhals
  • Rheingau-Höllen
  • Burgen im Taunus und im Rheingau
  • Totengruft

Übersicht über alle Bücher