You will love it!

12.09.2022

Zwei Rheingauer Coverbands und eine Hommage an Udo Jürgens – Im Garten der Brömserburg da kann man echt was erleben

Immer wieder gern gehört: Die Songs der ganz großen Stars der Musik Szene

Bunt ist der Herbst … und auch die Musik auf der Bühne im Garten der Brömserburg ist ein bunter Mix. Da ist für alle was dabei. Und genau so soll es sein. Am 16. September bringt Rockmusik die alten Mauern zum Beben. Am 17. September gibt‘s ein Wiedersehen mit Guido Stenzel und Hörgenuss mit den Hits von Udo Jürgens. Der 18. September steht dann ganz im Zeichen der Freundschaft mit der Coverband „4JOY“ und vielen Ohrwürmern von America über Sting bis zu den Eagles.

Rock ohne Schnörkel oder eben just plain Rock – das ist das Ding der Gruppe „Plain“. Die vier Rheingauer wissen (noch) aus eigener Erfahrung, wie sie klangen, die Stücke der Rock-Giganten. Das ist schon eine ganze Weile her – Dekaden. „Plain“ bringt sie zurück – die „Decades of Rock“. Ihre Songs stammen aus mehreren Jahrzehnten und reichen von „After Dark“ über „Whole Lotta Love“ und „Rosie“ bis hin zu „The Bitter End“. Ein Leckerbissen nicht nur für eingefleischte Rockfans sondern auch für alle, die noch wissen, wie das damals war: Wild und voller Leidenschaft. Am Freitag, den 16. September um 19.00 Uhr, geben die vier Jungs von „Plain“ ihr Debut auf der Bühne im Garten der Brömserburg. So fangen Liebesgeschichten an …

Er hat das Udo-Gen im Blut. Das spürten alle, die Guido Stenzel während seiner Hommage an Udo Jürgens im Garten der Brömserburg zujubelten. Auch ihm hat’s gefallen in Rüdesheim. Deshalb und auf vielfachen Wunsch seiner Gäste kommt er wieder. Er reist aus Dortmund an. Im Gepäck: die großen Hits seines Idols und all‘ die unvergesslichen Stücke, die man damals wie heute einfach immer wieder hören und mitsingen muss. Ja, mitsingen ist auch diesmal wieder gewünscht! Und es darf auch mal ein Tränchen fließen, denn wie Udo seinerzeit so gelingt es auch Guido, sich mitten in die Herzen zu singen. Am Samstag, den 17. September um 19.00 Uhr, ist es wieder soweit.

Ob es Liebe auf den ersten Blick war? Ganz egal, heute sind sie zusammen. Die Rheingauer Band „4JOY“ hat sich im Rahmen der Afterwork-Jamsessions in der Waas’schen Fabrik in Geisenheim kennengelernt. Jetzt spielt man bereits seit 2017 zusammen. In wechselnden Besetzungen – aber immer mit ganz viel Spaß. Gitarren, ein Schlagzeug, Congas und Gesang sind immer mit dabei. Manchmal sind auch Saxophon und Harfe zu hören. Wie es gerade passt. Zum Repertoire der Coverband gehören die Songs von Sting, Joe Cocker, Rea Garvey, Mark Knopfler, CCR, Steppenwolf, Rod Stewart, Eric Clapton, den Eagles, America und viele mehr. Immer wieder gerne gehört und absolut tanzverdächtig. Live on stage am Sonntag, den 18. September ab 15.00 Uhr.

An allen drei Tagen ist der Eintritt im Burggarten frei. Es wird jedoch gebeten, die Künstler mit einer Spende zu unterstützen, wenn der Hut rumgeht.

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 12.09.2022.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rheingauer Märchenstunden
  • Totengruft
  • Reiseführer: Rhein-Main-Region mit Taunus und Odenwald
  • Das Pilgerzeichen
  • Bildband A5: Der Rheingau von oben

Übersicht über alle Bücher