Endlich wieder über den Reben schweben

25.05.2022

Während man über den Reben schwebt hat man einen herrlichen Blick über das Rheintal
Während man über den Reben schwebt hat man einen herrlichen Blick über das Rheintal

Rüdesheimer Seilbahn nimmt Betrieb wieder auf.

Jetzt schweben die Gondeln wieder über den Reben. Nach siebenmonatiger Bauzeit nimmt die Rüdesheimer Seilbahn am Donnerstag, den 26. Mai, rechtzeitig zum langen Wochenende rund um Christi Himmelfahrt, den Betrieb wieder auf. Das Team rund um Seilbahnchef Rainer Orben freut sich auf den Saisonstart im neuen Umfeld und auf all‘ die vielen Fahrgäste, die für sie und auch für Rüdesheim einfach mit zum Leben gehören.

Die alte Talstation aus 1954 war in die Jahre gekommen. Über 38 Millionen Fahrgäste haben ihre Spuren hinterlassen. Genug der Gründe, um der Home Base der Rüdesheimer Seilbahn www.rheingau.de/sehenswertes/freizeit/seilbahn-ruedesheim in der Oberstraße eine Verjüngungskur zu spendieren. Kurz gesagt: Es wurde ein kompletter Neubau. Lediglich die charakteristische Natursteinfassade, die als schützenswert erachtet wurde, blieb stehen.

Nach den aufwendigen Abrissarbeiten ist die neue Heimat der Seilbahn jetzt fast komplett. Ein Aufzug sorgt für Barrierefreiheit. Ein zweiter Kassenplatz und großzügige Treppenanlagen garantieren kürzere Wartezeiten und stehen für mehr Servicequalität. Stück für Stück wird nun auch der weitere Innenausbau vorangebracht. Die moderne Toilettenanlage soll noch im Laufe der Saison fertig gestellt sein. Dann geht es ans Finish, das für die Wintermonate auf dem Plan steht und auch die Neugestaltung des Vorplatzes mit Info Terminal und Fahrkarten Automat miteinbezieht. Gut zu wissen: Beheizt wird das Gebäude künftig über eine Luft/Wasser-Wärmepumpe. Die Stromerzeugung soll über eine auf dem Bahnsteigdach installierte Photovoltaikanlage erfolgen.

Bis zum 30. Oktober wird die Seilbahn jetzt wieder Tag für Tag viele hundert Fahrgäste in aussichtsreicher Fahrt zum Niederwald Denkmal und zurück nach Rüdesheim brin-gen. Wie die Germania, die Drosselgasse, die Reben und der Wein so gehört die Seilbahn als Wahrzeichen mit besonderer Erlebnisqualität zu Rüdesheim. Und auch darauf dürfen die Rüdesheimer stolz sein: In all‘ den langen Betriebsjahren gab es noch nie Probleme. „Die Seilbahn war und ist absolut betriebssicher“ sagt Rainer Orben.

Neben der Steuerung des Neubauprojekts hatten Orben und sein Team wenig Zeit, sich auszuruhen. Die Organisation des gut angenommenen Shuttle Dienstes und viele Telefonate rund um die Seilbahn, die täglich eingingen, hielten sie in Atem. Jetzt freuen sie sich, dass es wieder so richtig losgeht. Und auch wenn der „Weihnachtsmarkt der Nationen“ nach zwei Jahren Corona Pause vom 21. November bis 23. Dezember Weihnachtsfans in Scharen nach Rüdesheim locken wird, dann dürfen diese sich wieder auf die romantische Fahrt mit der Seilbahn freuen und können den Ausblick auf die winterliche Landschaft und das weihnachtliche Lichtermeer von Rüdesheim genießen.
www.rheingau.de/veranstaltungen/feste/weihnachtsmarkt-der-nationen-ruedesheim

Für einheimische Seilbahnfans hat Rainer Orben schließlich noch einen Tipp: Für EUR 50,- kann man eine Saisonkarte erwerben – und die gilt sogar auch in der Zeit des Weihnachtsmarktes.

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 25.05.2022.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rheingau-Höllen
  • Die Rache im Flaschenhals
  • Frau Holle ist tot
  • Rheingau: Wanderkarte mit Radwegen
  • Kunstgriff

Übersicht über alle Bücher