Mit dem E Trekking Bike durch die Rheingauer Landschaft, zwischen Weingut und Natur

18.10.2021

Der Leinpfad am Rhein lädt zum Radfahren ein
Der Leinpfad am Rhein lädt zum Radfahren ein

Weitläufige Natur, urige Weingüter, die wunderschöne hügelige Landschaft und in den Tälern kann man immer mal wieder einen Blick auf den Rhein erhaschen - outdoorbegeisterten Urlaubern wird im Rheingau so einiges geboten.

Neben zahlreichen Wanderstrecken, gemütlichen Pensionen und geführten Weinverkostungen erfreut sich nun auch das Trekking mit dem E-Bike immer größerer Beliebtheit. Auf eigens dafür ausgebauten Strecken können Radfahrer die hessische Landschaft erkunden, malerische kleine Dörfer besuchen und die Fahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe mit einer Weinprobe auf einem der unzähligen Weingüter der Region beenden. Wir finden: für Fans des E-Radsportes lohnt sich ein Ausflug in die Rheingauer Landschaft auf jeden Fall!

4 Aktivitäten im Rheingau, die ihr auf eurer Tour mit dem e-Bike nicht verpassen solltet

- Historische Burgen und Schlösser besichtigen
Im Rheingau stehen zahlreiche gut erhaltene Burgen, Schlösser und Klöster aus dem Mittelalter. Viele Gebäude können Sie sogar von innen besichtigen und sich bei Kaffee und Kuchen für die nächste Etappe mit dem E Trekking Bike stärken.
www.rheingau.de/sehenswertes/burgen
www.rheingau.de/sehenswertes/kloester

- Saisonale Veranstaltungen besuchen
Im Spätsommer lädt zum Beispiel das Musik- und Literaturfestival "WeinLese" in den Rheingau ein. Hier können Kultur- und Literaturfans in malerischer Umgebung an Lesungen teilnehmen und neue Literatur entdecken. Das ist definitiv einen Abstecher wert!

- Geschichte erleben in Wiesbaden, Eltville und Rüdesheim
Entlang des Rheins sind zahlreiche mittelalterliche Städtchen zu finden. Bestaunen Sie die historischen Bauten und lernen Sie in einer geführten Tour mehr über die Geschichte der Menschen am Rhein.
www.rheingau.de/gemeinden/eltville

- Wein verkosten auf zahlreichen Weingütern
Der Rheingau ist bekannt für seine Weinproduktion. Grund genug, einmal selbst zu testen, was der Wein aus Hessen zu bieten hat. Entlang der E-Bike-Routen finden sich zahlreiche familiengeführte Weingüter, die alle im eigenen Stil Wein anbauen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich nach Lust und Laune durch die lokalen Weinsorten zu testen.

Trekking mit dem Elektrofahrrad - Vorbereitung ist alles

Mit dem E-Bike wird der Outdoorurlaub auch für Anfänger möglich. Unterschätzen Sie die Touren durch die bergige Landschaft jedoch nicht. Legen Sie die Tages-Etappen im Vorfeld fest und planen Sie genügend Pausen ein. Denken Sie an genügend Verpflegung und ausreichend Wasser. Auch im Sommer sollten Sie auf wetterfeste Kleidung besser nicht verzichten. Das Wetter am Rheinufer kann schnell umschlagen. Ebenfalls wichtig ist ein ausreichender Sonnenschutz und zusätzlicher Schutz gegen Mücken und Zecken.
E-Bike ist nicht gleich E-Bike. Für längere Touren im bergigen Gelände ist ein E-Trekking-Bike die richtige Wahl. Es ist bestens geeignet um längere Touren zu fahren und Ihren Proviant zu transportieren. Wer für die Radtour in den Bergen noch nicht vollständig ausgerüstet ist, kann sich hier ein E Trekkingbike kaufen.
www.radonline.de/e-bikes/e-trekkingbikes/

E-Bike fahren im Rheingau - zwischen Landschaft und Kultur

Der Rheingau ist bestens für eine Tour mit dem E-Trekking-Bike geeignet. Auf ausgebauten Strecken für E-Bike-Fahrer erleben Sie nicht nur die wunderschöne, unverwechselbare Natur des Rheinlandes, sondern können auch jede Menge erleben. Mittelalterliche Architektur, spannende Kulturveranstaltungen und hier und da ein Glas Wein machen die Radtour im Rheingau zum Abenteuerurlaub!

Mit dem E-Bike in den Bergen unterwegs - darauf sollten Sie achten

So schön der Trip durch die rheinländischen Berge auch ist, Trekking mit dem E-Bike kann auch einige Risiken bergen. Mit den folgenden Tipps sind Sie auf der sicheren Seite:

- überprüfen Sie Ihr E-Bike vor jeder Tour auf Funktionstüchtigkeit: Bremsen, Reifen und Pedale sollten in einwandfreiem Zustand und der Akku natürlich immer vollständig aufgeladen sein.

- Bergauf niemals im Stehen fahren: Auch wenn Sie im Stehen mehr Kraft aufbringen können, dem Motor des E-Bikes tut das gar nicht gut. Radeln Sie im Sitzen, läuft der Motor gleichmäßiger.

- Ausgleichend Bremsen bei Bergabfahrten: Damit die Bremsen nicht überhitzen, müssen Vorder- und Hinterbremse im Wechsel bedient werden. Vermeiden Sie es, beide Bremsen gleichzeitig zu verwenden.

- Achten Sie bergabwärts und in Kurven auf die Geschwindigkeit. Da E-Bikes sehr schwer sind, nehmen Sie unter Umständen schneller an Fahrt auf, als herkömmliche Räder. Überschätzen Sie die Geschwindigkeit nicht und bremsen Sie lieber einmal zu viel als zu wenig.

Ein Bericht von C.N. vom 18.10.2021.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rheinsteig - Der Weg ist das Ziel
  • Rheinhessen, Rheingau
  • Wiesbaden - Rhein-Taunus - Rheingau
  • Tod in zwei Tonarten
  • Genießen unter freiem Himmel, Rhein-Main

Übersicht über alle Bücher