Rhein-Romantik im Brentano-Haus

01.06.2021

Am 13. Juni startet der Freundeskreis Brentano-Haus seine Veranstaltungsreihe im Badehaus des Brentano-Hauses. Die Vorträge finden als Soirée jeweils am Sonntag um 17.00 Uhr statt.

Den Anfang macht am 13. Juni Prof. Dr. Wolfgang Bunzel mit einem Vortrag zu Clemens Brentanos Erzählzyklus „Märchen vom Rhein“. Es folgt am 11. Juli ein Beitrag von Prof. Dr. Gerd Weiß zu den Wandlungen des Loreley-Motivs in Dichtung, Kunst und Musik. Am 1. August wird der im Mai ausgefallene Vortrag von Angela von Brentano zur Kindheit von Clemens Brentano in Koblenz nachgeholt. Klaus-Dieter Regenbrecht stellt am 15. August unter dem Titel „Ein Mythos wird vermessen“ die unbekannte Seite der in der Romantik entstehenden neuen Raumerfahrung vor. Schließlich wird Dr. Ute Weinmann am 5. September den Spuren von Karoline von Günderrode in Winkel nachgehen.
Am Tag des offenen Denkmals, dem 12. September, wird um 11.00 Uhr die laufende Restaurierung des Brentano-Hauses durch den Architekten Stephan Dreier vorgestellt. Am Nachmittag gibt es um 15.00 und 16.30 Uhr die Gelegenheit, an einer literarischen Weinprobe teilzunehmen. Erläuterungen zum Wein werden von Wolfgang Junglas gegeben, passende Texte von Renate Kohn gelesen.
Beendet wird das Veranstaltungsprogramm am 15. Oktober um 19.30 Uhr in der Brentano-Scheune von Ulrike Neradt und Frank Golischewski. Unter dem Titel „Lebe wohl und liebe mich“ werden sie die zwischen Johann Wolfgang von Goethe und seiner Frau Christiane Vulpius gewechselten Briefe in einer von Sylvia Hoffman arrangierten szenischen Lesung dem Publikum näher bringen.
Alle Informationen finden Sie hier: www.freundeskreis-brentano-haus.de

Ein Bericht von Wolfgang Junglas vom 01.06.2021.

http://www.freundeskreis-brentano-haus.de

268

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • 111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer
  • Rheinsteig
  • Der literarische Rheingau
  • Rheingau
  • Taunus und Rheingau

Übersicht über alle Bücher