Und noch mehr Tests mit den DRK

24.04.2021

In dieser Woche startete die Schule wieder nach den Osterferien und auf dem Stundenplan stehen neben Mathe, Deutsch, Fremdsprachen und naturwissenschaftlichen Fächern jetzt auch ganz neu die wöchentlichen Selbsttestungen der Schüler.

Vor allem bei den kleinen Schulanfänger führt das auch zu Verunsicherungen. Im Rheingau unterstützt deshalb das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die Schulen bei Durchführung der Selbsttest. „In der Pandemie kommen die Erwachsenen vor allem in den Testzentren. Aber auch unsere kleinen Mitbürger dürfen nicht zu kurz kommen. Um auch ihnen das Testen näher zu bringen, unterstützen wir selbstverständlich auch diese“, so Andreas Rottig vom DRK. Deshalb hätten im kompletten Kreisgebiet seit Montag viele zahlreiche ehrenamtliche Helfer ihren Dienst direkt vor Ort in den Schulen angetreten, um sowohl Lehrer als auch Schüler zu unterstützen. „Und wir können durch die Reihen sagen, es hat super funktioniert“, so Rottig. Ein besonderer Dank gehe an all die zahlreichen Helfer, an die Lehrer, aber vor allem auch an die Schüler selbst: „Die Kinder machen das super!“. Zusätzlich hat die DRK Ortsvereinigung Oestrich-Winkel die Öffnungszeiten ihres Testzentrum im Vereinsheim in der Kirchstraße speziell auch für Kinder und Jugendlicher am Dienstag auf 16:30 bis 20 Uhr erweitert habe, damit auch die Schüler getestet werden können, die das in der Schule nicht machen wollen. Samstags ist das Testzentrum von 12 bis 15 Uhr geöffnet. (sf)

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 24.04.2021.

427

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rother Wanderführer TAUNUS
  • Der Rheintalführer
  • Rheingauer Momente
  • Der Schatz im Flaschenhals
  • Tod im Klostergarten

Übersicht über alle Bücher