Oh la la, was steht denn da?

10.08.2020

Neu in Rüdesheim: Traktorkonzerte im Burggarten

Er ist einfach schön – auch ganz ohne. Doch mit ist er ein absolutes Highlight. Erst seit wenigen Stunden steht er im Garten der Brömserburg … und alle können ihn sehen und staunen, wie gut er noch in Schuss ist. Und das mit über 60 Jahren. Der Traktor der Marke Hanomag aus dem Jahr 1956, eine Leihgabe des Landmuseums in Ransel, ist ein echter Hingucker. Sein Motor schweigt, denn auf seinem Anhänger spielt die Musik. Die Traktorkonzerte sind das absolute Highlight der Saison. Vorbei die Zeiten der Bühnenauftritte. Jetzt wird vom Anhänger eines echten Oldies runter gespielt – und das ist neu in Rüdesheim. Das muss man einfach mal mit eigenen Augen gesehen haben. Da tuckert das Herz vor Freude im Traktorentakt. Und auch die Bands und die Caterer, die regelmäßig an den Wochenenden für die Gäste vorlegen, sind hingerissen von dieser Idee. Zum Beispiel Duddley, Sigi, und die Truppe von Nid de Poule … und natürlich auch Sébastian, der ebenfalls mit einem Oldie anreist.

Vive la France – So schmeckt Fronkreisch

Es ist Hochsommer. Auch das Bürgerkonsortium ist in Hochstimmung. Höchste Zeit für einen neuen Coup. Diesmal auf die französische Art. Vom 14. bis 16. August heißt es im Burggarten „Oh la la. Frankreich! Frankreich!“ Bei Live Musik, freiem Eintritt und französischen Leckereien aus der Küche von „Sébastien Catering“ wird dieses Sommerwochenende ein echter Hochgenuss.

Mesdames et Messieurs - Was duftet denn da so verführerisch?

Bereits mit drei Jahren beschloss der Bretone Sébastien Loison Koch zu werden. Eine gute Entscheidung, wie mittlerweile viele seiner Fans wissen. Sein großes Vorbild war kein Geringerer als Paul Bocuse. Während seiner Laufbahn als Koch hat Sébastien mit vielen berühmten Chefs in Häusern mit großen Namen am Herd gestanden. Heute ist er im Rheingau zu Hause und das ist gut so. Mit Leidenschaft und viel Esprit zaubert er an diesem Sommerwochenende für die Gäste im Garten der Brömserburg und sorgt dafür, dass ihre Geschmacksknospen auf den Zünglein vor Freude tanzen werden.

Freitag, 14. August 2020: It’s Duddley Time
Sein Name ist Duddley. Er kommt aus Neuseeland, studiert International Wine Business an der Hochschule in Geisenheim und unterstützt das Rüdesheimer Weingut Carl Erhard tatkräftig. Immer wenn es seine knappe Zeit zulässt, macht er Musik. Das blieb nicht unbemerkt, und so engagierte ihn das Bürgerkonsortium für Freitag, den 14. August, 19.00 Uhr, um die Gäste auf seine unverwechselbar sympathische Art im singer songwriter style zu begeistern. Es darf gechilled werden, aber man darf auch mitklatschen, schnippen, wippen und natürlich auch am Weinglas nippen.

Samstag, 15. August 2020: Sigi on Stage
Am Samstag um die gleiche Zeit ist der Gitarrist und Komponist Sigi Rolletter zu Gast auf der Traktor-Bühne. Freuen darf man sich heute schon auf Musik in verschiedenen Stilistiken – von Jazz über Klassik, Filmmusiken und Ragtime bis hin zu Rock, beliebten Oldies und Popsongs reicht sein Repertoire.

Sonntag, 16. August 2020: Bienvenue Nid de Poule
Der Sonntag gehört ab 16.00 Uhr den Vollblutmusikern von „Nid de Poul“. Auf ihre ganz eigene lebensfrohe Art ziehen sie ihre Zuhörer schnell in den Bann. Eine Prise Jazz, viel Gypsy-Swing und Chanson, gewürzt mit einem Schuss Rock n Roll – dafür steht die Truppe. Voilà – das gibt’s wirklich nicht alle Tage.

Im historischen Ambiente der alten Burgmauern finden Sonnenanbeter und Schattensucher, Familien mit Kindern, Rheingauer und Besucher aus Nah und Fern einen Platz zum Wohlfühlen und zum Träumen.

Foto: PR Profitable

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 10.08.2020.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Edelsüß
  • Korkenzieher im Gepäck
  • Tod im Klostergarten
  • Wiesbaden - Rhein-Taunus - Rheingau
  • Rheinhessen, Rheingau

Übersicht über alle Bücher