Mit Schunkel-Training und Gondel-Guide

06.06.2019

Rüdesheim checken und die Hits entdecken
Die brandneuen Websites der Rüdesheimer Drosselgasse und der Seilbahn sind erfrischend anders

Kommt ein Vogel geflogen ... und sagt „Gude“. Gondeln schweben himmelwärts, Schiffchen schaukeln auf den Wellen ... Nur ein Klick und man ist mittendrin. Mitten im Leben, mitten in Rüdesheim. Die beiden neuen Websites der weltberühmten Drosselgasse und des Erfolgsmodells Seilbahn sollen Lust machen, auf Erkundungstour zu gehen. Da ist Bewegung drin und man merkt gleich: Hier beginnt ein neues Kapitel in der Vermarktung der touristischen Destination von Rüdesheim am Rhein. Mit viel Lust und Liebe und professioneller Unterstützung haben sich die Anrainer der Drosselgasse und das Team der Seilbahn an die Arbeit gemacht, um die beiden Attraktionen auf unverwechselbare Weise zu präsentieren. Ansteckend fröhlich, serviceorientiert und state-of-the-art. In Englisch und Deutsch, ohne zu viel Ballast und doch mit allen Informationen, die der Mensch so braucht, will er sich auf Tour nach Rüdesheim begeben. Und selbst alte Rüdesheimer werden fündig, denn historische Fotos zeugen von der grandiosen Vergangenheit der kleinen Stadt mit großem Namen.

Just say Gude!

„Bist Du bereit für die Drosselgass?“ Mit dieser Frage startet die ebenso unterhaltsame wie informative Tour. Wer Lust hat, beginnt gleich mit dem Survival-Training, das in drei Sets fit für die Drosselgasse machen soll. Los geht’s mit der sprachunterstützten Übung „Just say Gude!“ Insi-der werden die Gude-Trainer unschwer erkennen. Es sind Rüdesheimer Urgesteine. Nach „Pump the Weinglas“, einem genussorientierten Muskel-Aufbau-Training, folgt eine Lektion in der Disziplin Schunkeln. Und dann gibt es kein Halten mehr - also ab ins Gässchen!

Ein Lageplan zeigt die Locations in der und rund um die Drosselgasse, die man ansteuern kann. Hinterlegt sind auch die Fotos der Menschen, die hier zu Hause sind und sich auf Gäste freuen. Richtig spannend wird es, steigt man in die Geschichten ein, die hier erzählt werden. Und natürlich gibt es auch Infos über Museen und Shops, Schiffe, Fähren, Taxen, den Winzer-Express und die Seilbahn, die einfach zu Rüdesheim gehören - ge-nauso wie die kleine Gasse, in der man überall mit einem fröhlichen „Gude“ begrüßt wird.

www.drosselgasse.de

Munter runter oder lieber hoch hinaus?

Auch die neue Website der Rüdesheimer Seilbahn beginnt mit einem Aha-Erlebnis, und auf einen Blick erkennt man: Jetzt aber los, sonst ist für heu-te Schluss mit Gondeln! Noch 2 Stunden, 36 Minuten und 17 Sekunden ... die Uhr läuft immer weiter. Die verbleibende Fahrtzeit schmilzt wie Eis in der Sonne.
Dank einer übersichtlichen Struktur findet man sich schnell zurecht und kann so das Beste aus seinem Aufenthalt in Rüdesheim machen. Ob Kurztrip, ob vier oder gar sieben Stunden zur Verfügung stehen - die Webpage der Seilbahn hält tolle Tourentipps für unternehmungslustige Gäste bereit. Bei der Gestaltung kann man zwischen „entspannt“ und „aktiv“ wählen und sich auf hinterlegten Karten schon einmal in Gedanken auf den Weg machen.

Neben den Preisen und Fahrplänen sind auch die Termine der Nacht- und Weihnachtsmarkt-Fahrten sowie Informationen zu den beliebten Kombi-Touren mit Schifffahrt und Burgbesuch zu finden. Sehenswertes und Historisches haben ebenso Eingang gefunden wie all‘ die immer wieder auftauchenden Fragen, deren Antworten kurz und knapp unter „Gut zu wis-sen“ versammelt sind. Traumhafte Aus- und Augenblicke wurden mit der Panorama Kamera eingefangen. Wer möchte da nicht einsteigen und zusammen mit seinem Lieblingsmenschen über das Rebenmeer schweben? Ein Doppelklick ... und schon ist dieses Glücksgefühl ganz nah.

www.seilbahn-ruedesheim.de

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 06.06.2019.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Wiesbaden - Rhein-Taunus - Rheingau
  • Weinkompass Rheingau
  • Der literarische Rheingau
  • Totengruft
  • 111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer

Übersicht über alle Bücher