Beste Köchin der Welt kommt

06.12.2018

23. Rheingau Gourmet & Wein Festival im Hattenheimer Kronenschlösschen bietet vom 21. Februar bis 10. März viele kulinarische Highlights

Hattenheim. (sf) „Seit November 2018 hat meine Tochter Johanna mit mir zusammen nicht nur die Verantwortung für das „Kronenschlösschen" übernommen, sondern auch für das Rheingau Gourmet & Wein Festival. Jetzt freut sie sich genauso sehr wie ich darauf, die Gäste und die Winzer und Köche alle beim kommenden Festival kennenzulernen“, so Festivalchef Hans Burkard Ullrich.
Das Rheingau Gourmet & Wein Festival, das seit 1996 tausende Gourmetfreunde aus der ganzen Welt und die besten Köche aus aller Herren Länder nach Hattenheim lockt, ist das wichtigste Gourmetfestival weltweit. Von Ende Februar bis Mitte März finden im Kronenschlösschen und in Weingütern und Restaurants der Nachbarschaft Dinner, Koch-Shows, Workshops, Luncheons, Tastings, Raritätengalas und Parties mit preisgekrönten Köchen und Weinmachern aus Europa, Asien, Afrika, Amerika und Südamerika statt. Über zwei Wochen lang präsentieren hier alljährlich weltbekannte Spitzenköche ihre raffinierten kulinarischen Köstlichkeiten. Die Spitzenwinzer sorgen bei jeder Veranstaltung persönlich für die ideale Weinbegleitung. Jährlich zieht das Festival über 7000 Feinschmecker aus aller Welt an, die meisten Gäste kämen aus dem Rhein-Main-Gebiet und rund 10 Prozent der Gäste seien Rheingauer. Weitere zehn Prozent kommen aus der ganzen Welt speziell für die Veranstaltungen oft tausende Kilometer weit angereist, erklärte Hans Burkhard Ullrich. Vor allem die ganz großen Raritätenveranstaltungen, die bis zu 1750 Euro kosten, seien immer in aller Kürze ausgebucht und würden von Weinliebhabern aus Russland, Amerika oder Asien gebucht. Im Rahmen eines erstklassigen Pressediners aus der Küche von Simon Stirnal und seinem jungen, hochmotivierten Team gab es bereits einen kulinarischen Vorgeschmack auf die 18 Tage Gourmetfestival im kommenden Frühjahr. H. B. Ullrich verriet im Rahmen des Dinners die Höhepunkte: „Das Festival ist ein Lifestyle-Erlebnis. Starköche fliegen ein aus aller Welt: aus New York, Capetown, Mauritius, Mailand, Wien und Zürich. Ana Ros, gerade gewählt als „Beste Köchin der Welt", führt den Reigen der 3-Sterne-Chefs an mit Roberto & Enrico Cerea, Christian Bau, Sven Elverfeld und Klaus Erfort. Chef-Generationen treffen aufeinander und zeigen die unterschiedlichen Facetten der Genuss-Welt. Jean Georges Klein und Jean Claude Bourgueil zeigen die Haute Cuisine in höchster Vollendung, die jungen Zwei-Sterne- Köche halten dagegen mit kreativen, raffinierten Arrangements: Tristan Brandt, Thomas Kellermann, Thomas Martin, Tohru Nakamura, Wolfgang Becker, Sebastian Zier und Moses Ceylan. Neu dabei sind die Sterneköche Mirko Gaul, Toni Neumann, Serkan Güzelcoban, Ronny Siewert und Hubert Obendorfer“. Der hauseigene, stets hochmotivierte Küchenchef des gastgebenden Kronenschlösschen Simon Stirnal halte wie schon in den letzten beiden Jahren seine Hand über allem.

Als überragend nannte Ullrich auch das Thema „Wein": „Die Winzer präsentieren ihre Spitzenweine beim Festival alle persönlich: Eve Faiveley und Sophie Lurton-Gogombles, Frederic Drouhin, Pierre Fabre, Nicolas Glumineau und Baron Patrick de Ladoucette aus Frankreich. Gaia Gaja, Ferrari, Pierangelo Tommasi und Luce aus ltalien , Mont du Toit aus Südafrika, Edouardo Chadwick aus Chile. Deutschland ist mit seinen Spitzenwinzern natürlich immer bestens vertreten. Dazu große Auftritte von SWISS WINE und dem Weinviertel aus Österreich. Das „MATCH" ist jeweils perfekt: Wein & Menü. Bei den acht Raritätenproben ist die PETRUS-LAFLEUR-PROBE ein „once-in-the-lifetime".

Das Festival beginnt am 21. Februar im Kloster Eberbach mit der legendären Welcome Party im Kloster Eberbach, bei der elf nationale und internationale Chefs live kochen, zwei Bands aufspielen und 25 Weinguter ihre Stände haben. Enden wird das Festival nach 59 Veranstaltungen mit der „Haus- und Küchenparty" am 10. März. Garantiert seien auch hier beste Laune und beste Stimmung, wenn die jeweils zehn Gastköche live kochen und 25 Winzer ihre Spitzenweine ausschenken, dazu spielen wieder zwei Live-Bands. „Wie immer ist das Kronenschlösschen hier in Hattenheim Dreh- und Angelpunkt, wir organisieren alles und unser Chefkoch Simon Stirnal arrangiert den Einsatz seiner berühmten Kollegen und begleitet das Festival mit zahlreichen Menus. Maitre und Head-Sommelier Florian Richter, vielfach ausgezeichnet, ist für den gesamten Bereich „Wein" verantwortlich“, erläuterte Hans Burkhard Ullrich.

Zum 23. Mal findet im Rheingau das größte Gourmet & Weinfestival Europas statt. Bei den insgesamt 59 Veranstaltungen sind dann mehr als 30 Spitzenköche mit zum Teil 3 Michelin Sternen und Höchstnoten im Gault Millau ausgezeichnet am Start. 224 Weingüter aus den wichtigsten Weinregionen Europas und aus Übersee präsentieren ihre Spitzengewächse und sind persönlich durch den Winzer vertreten. Besondere Höhepunkte werden die Veranstaltungen mit Ana Ros aus Slowenien sein. Von der Jury „World's 50 Best Restaurants" wurde die junge Frau, die in Kontakt mit Johanna Bächstädt steht, ganz aktuell als „Beste Köchin der Welt" ausgezeichnet. In Hattenheim ist sie gleich dreimal im Einsatz. Beim Programm stehen außerdem die „Matches" zwischen Menu und Weinen im Vordergrund, wenn Weltklassewinzer und große Chefs die Dinner zelebrieren: die 3-Sterne-Köche Sven Elverfeld und Eduardo Chadwick aus Chile, Klaus Erfort und Château Mont-Redon von der Rhone, Christian Bau und Gaia Gaja, Roberto und Enrico Cerea und Monteverro aus der Toskana, sowie Jean George Klein und Swiss Wine, Thomas Martin und Wein am Limit mit Hendrik Thoma, Thomas Kellermann und Eve Faiveley aus dem Burgund, Tristan Brandt und das Weinviertel aus Österreich, Wolfgang Becker und Baron Patrick de Ladoucette von der Loire, Ronny Siewert und Frederic Drouhin aus dem Burgund, Tohru Nakamura und deutsche Weltklasseweingüter sowie Hubert Obendorfer und Weinviertel. Aus dem Ausland kommen der bestens bekannte Reuben Riffel aus Südafrika und Toni Mörwald aus Österreich, die 2- Sterneköche Sebastian Zier & Moses Ceylan und Marc de Passorio vom Le Saint Geran auf Mauritius. Zum ersten Mal dabei sind Serkan Güzelcoban mit seiner türkischen Kochkunst, Mirko Gaul, Toni Neumann und Ludwig Maurer. Beim Galadinner „S.Pellegrino Young Chefs 2018" kochen die internationalen Sieger aus Skandinavien, Benelux, Österreich, Rumänien und Deutschland. Superstars der Patisserie, die in insgesamt zwölf 3-Sterne- Restaurants gearbeitet haben, angeführt von Ted Steinebach vom Eleven Madison Park in New York, Matthias Mittermeier von der Auberge de l'Ill, der Heimat der Gebrüder Haeberlin, und El Bulli und Birgit Wieland von Schloss Schauenstein in der Schweiz gestalten das Galadinner mit Original Beans & Confis Express. Daneben gibt es die traditionellen Veranstaltungen „Trüffel, Caviar und Champagne Pol Roger“, das beliebte „Riedel-Glas-Tasting“ oder den Außentermin auf Schloss VAUX. Acht Wein-Raritäten-Galas unterstreichen die Wein-Kompetenz des Festivals, ebenso wie die Tastings und Master Classes mit Ferrari, Pierangelo Tommasi und Luce aus Italien, Mont du Toit aus Südafrika, der Lurton Family Group aus Bordeaux und natürlich die geballte Vielfalt der Rheingauer Winzer und Weingüter. Die große VDP Präsentation im Kloster Eberbach hat als Partner die Weinregion Weinviertel aus Österreich. So ist wieder für jeden Geschmack und Geldbeutel beim Rheingau Gourmet & Wein Festival etwas dabei: Ab 32 Euro kann man einen Sonntag lang Weine von 60 Gütern im Kloster Eberbach verkosten, zu 38 Euro wird der Workshop „Grapes & Beans" angeboten oder man kann die vielfaltigen Nachmittags-Weinproben besuchen. Tickets gibt es telefonisch unter 06723/640, per E-Mail unter info@kronenschloesschen.de oder unter www.rheingau-gourmet-festival.de.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 06.12.2018.

427

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rückkehr  des  Spätlesereiters
  • Totengruft
  • Ein Riesling zum Abschied
  • Genießen unter freiem Himmel
  • Der wilde Duft des Todes

Übersicht über alle Bücher