Burg Reichenstein

Burg Reichenstein

Die Höhenburg Reichenstein ist auch unter dem Namen "Falkenburg" bekannt und befindet sich auf einem Felsvorsprung am östlichen Gefälle des Binger Waldes. Von hier aus fällt der Blick auf die rheinland-pfälzischen Gemeinde Trechtingshausen.

Nach ihrer Errichtung im späten 11. Jahrhundert war die Burg zunächst über lange Jahre ein Domizil der Raubritter. In ihren ersten Jahrhunderten fand ein stetiger Wechsel von Zerstörung und Wiederaufbau des Gemäuers statt. Ihr heutiges Gewand im neugotischen Stil verdankt die Burg dem Baron Nikolaus von Kirsch-Puricelli, dessen Familie damals zu den reichsten adligen Industriellen gehörte. Dieser veranlasste 1899 den Ausbau der Wohnräume und eines Aussichtsturms im Bereich der Vorburg. Besonders charakteristisch ist ihre 16 Meter hohe Schildmauer mit den zwei Türmen.

Heute ist die Burganlage mit einem großen Angebot an Unternehmungsmöglichkeiten ein attraktives Ziel für Touristen. In der Vorburg befindet sich ein Hotel, das mit seinen historisch eingerichteten Zimmern ein besonders atmosphärisches Übernachtungserlebnis liefert. Im anliegenden Restaurant Puricelli werden hochwertige Speisen serviert, die auch im sehenswerten Außenbereich genossen werden können. Überdies ist Burg Reichenstein ein beliebter Ort für Hochzeiten, die von der Trauung in der Kapelle bis hin zur Feier mit Festtagsmahl organisiert werden.

Aber auch für einen Tagesausflug lohnt sich die Anreise. Im Burgmuseum können die authentisch eingerichteten Räumlichkeiten bewundert werden. Dazu gehört die Kunstsammlung von Baron Kirsch-Puricelli, bestehend aus historischen Rüstungen, Waffen, Möbeln und Porzellan.

Von dem hinteren Teil der Burg hat der Besucher einen guten Ausblick auf das Morgenbachtal. Dort gibt es einen stabilen Wanderpfad, der sich hervorragend für längere Touren eignet. Die Route führt den Bach entlang und bietet einige Abzweigungen zu verschiedenen Wasserfällen und Felsformationen , die auch gerne zum Klettern genutzt werden.

Kontakt

Burg Reichenstein
Burgweg 24
55413 Trechtingshausen
Tel: 06721 6117

www.burg-reichenstein.com

Öffnungszeiten

Burg: Di-So 10-18 Uhr

Restaurant: Di-So 12-17 Uhr und Mi-So ab 18 Uhr

Führungen im Museum gibt es nur mit Voranmeldung.

Kommentare

  • Ollinger
    am 02.11.2016 um 04:35 Uhr schrieb

    Ollinger

    Der Rheingau ist ein rechtsrheinisches Gebiet zwischen Walluf und Lorchhausen.Für Weinlagen wurde der Begriff ausgeweitet,da offenbar weitere Orte von dieser edlen Klassifizierung und den erhöhten Weinpreisen profitieren wollten. Ich verstehe nicht,wieso dieser Begriff hier für linksrheinische Gebiete im Oberen Mittelrheintal verwendet wird.

Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)