Die Winterpause ist vorbei

15.03.2023

Kinder, Eltern und Betreuer freuen sich über die neue Saison und das 20jährige Jubiläum auf der Kinder- und Jugendfarm

Winkel. (sf) „Am liebsten mag ich den Hasen hier mit den Schlappohren. Guck mal, ich glaub, der ist über Winter noch gewachsen, der hat bestimmt Hunger, ich gebe ihm hier die Möhre“, ganz zärtlich tasteten sich die drei kleinen Mädchen am vergangenen Mittwochnachmittag an das Auslaufgehege der Hühner und Hasen heran und nahmen wieder ersten Kontakt mit den Tieren auf der Kinder- und Jugendfarm auf. „Die Hühner sind richtig schüchtern geworden, die kennen den Trubel hier gar nicht mehr, sie wollten am Anfang gar nicht rauskommen aus ihrer Tiervilla“, berichtet ein Betreuer. Gut versorgt waren die Tiere während der langen Wintermonate. Doch jetzt geht es wieder los: die neue Saison auf der Kinder- und Jugendfarm hat begonnen und alle freuen sich ganz besonders auf die Jubiläumssaison, denn schließlich feiert die Kinder- und Jugendfarm in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen.

„Endlich“, „Langersehnt“, „Wir freuen uns“, „Es ist einfach nur toll“, waren dann auch unisono die Statements von Kindern und Müttern, die am Mittwochnachmittag zum ersten Öffnungstag in dieser Saison auf die Farm am Elsterbach gekommen waren. Mit Essen, Trinken, Decken und der obligatorischen Wechselkleidung für erste Begegnungen mit dem noch recht kalten Elsterbach waren rund drei Dutzend Eltern und Kinder gekommen und genossen das wunderschöne Frühlingswetter, die Spielmöglichkeiten und vor allem auch das Zusammensein, das miteinander Reden und Spielen aus vollen Zügen.

Überall wuselten die Kinder herum, bauten kleine Holzboote, die sie im Bach fahren ließen, oder machten sich im Hüttendorf emsig zu schaffen: „Wir machen erst einmal Platz und bauen dann hier eine ganz neue Hütte“, erklärte eine Jugendriege und sammelte die alten Nägel ein. „Neue Hütten oder Bauplätze werden wie jedes Jahr im Frühling auch diesmal vergeben und die Kids dürfen jetzt an den Hütten weiter bauen“, erklärten die Betreuer. Am Bach testeten die Kinder mutig erst mal die Kälte des Wassers und nahmen die Schaukel wieder in ihren Besitz oder ließen sich von Mama in der Hängematte fast in den Schlaf schaukeln. Freudig begrüßt wurden auch die geliebten Holzpferde, die gleich auch wieder neue Namen bekamen.

Am Fußballplatz hatten sich die Kicker zu einer Pause am Picknicktisch getroffen, hier hatten die Mütter in der Sonne Bananen, Kekse, Tee und Kaffee in Thermoskannen ausgepackt. Frisch gestärkt wurde gleich weiter gespielt zwischen den beiden Toren und selbst die kleinsten Mädchen kickten den Ball mit wie die großen Fußballstars. Andere Kinder hatten sich sofort in das große Spielschloss verzogen und besetzten hier die „Verkaufsstände“ des kleinen Marktes. „Es ist toll, dass die Kinder- und Jugendfarm wieder geöffnet hat!“, freuten sich nicht nur die Mütter. Auch die Kinder würden sich riesig über das Wiedersehen mit ihren Freunden freuen und das Gespräch mit anderen Eltern, das spielen im Freien sei wie ein Geschenk. Alle genossen das Spielen in der Natur und miteinander an diesem sonnigen Nachmittag in vollen Zügen und verabredeten sich schon für den nächsten Tag am Elsterbach. Auch viele Projekte werden wieder angeboten: Aktionstage sind am 2. September und 4. November jeweils ab 10 Uhr geplant, die Hüttenbau-Tage finden bis 11. März und vom 12. bis 16. September statt. Der Kinderrat tagt vom 18. bis 22. Juli und vom 24. bis 28. Oktober und ein großes Jubiläumsfest ist am 6. Mai ab 15 Uhr geplant. Es gibt einen Papa und Kind – Tag am 13. Mai und 1. Juli, einen Oma und Opa-Tag am 27. Mai und den Besuch des THW mit einer Übung am 24. Juni ab 11 Uhr. Ein Modelflugtag wird am 15. Juli veranstaltet. Der Tag für Schulanfänger ist am 9. September geplant und der Schildkrötentag am 16. September. Das Erntedankfest wird am 23. September gefeiert und Saisonabschluss ist dann am 28. Oktober. Zusätzliche Angebote sind die Kreativ-Werkstatt an jeden Donnerstag im März und September, der Feuerzauber jeden Freitag im März und Oktober und das Kochen am Lagerfeuer jeden Samstag im März und Oktober. An jedem Dienstag im März soll die Farm bunt werden. Ab Mai ist außerdem wieder der Krabbel-Treff donnerstags ab 15:30 Uhr.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 15.03.2023.

https://www.am-elsterbach.de/

427

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Der Null-Promille-Winzer
  • Tod einer Weinkönigin
  • Edelsüß
  • Tod am Höllenberg
  • Rheingrund

Übersicht über alle Bücher