Most wonderful time of the Year

23.12.2022

Sissi Heymach und Anja Hoffmann organisierten stimmungsvolles Adventskonzert mit Rheingauer Künstlern in der Pfarrkirche Aulhausen

Aulhausen. (sf) Sissi Heymach und Anja Hoffmann hatten die Idee von einem stimmungsvollen Adventskonzert mit vielen Rheingauer Musikern und setzten sie am dritten Adventssonntag mit großen Erfolg in der sternengeschmückten und wunderbar ins Licht gerückten Aulhausener Pfarrkirche St. Petronilla um. Bis auf den letzten Platz war das adventlich so schön in Szene gebrachte Gotteshaus besetzt - der gesamte Erlös der Eintrittskarten kommt schließlich der Renovierung dieser Kirche zu Gute. Und so war es auch „Hausherr“ Pfarrer Marcus Fischer, der die Konzertgäste, Künstler, Musiker und Organisatoren herzlich im Namen der Pfarrei Heilig Kreuz begrüßte und für den Benefizgedanken des Konzertes dankte. Auch zahlreiche Sponsoren hatten das Konzert für den guten Zweck unterstützt, worüber sich nicht nur die Organisatorinnen sehr freuten.

Und dann stand die Musik im Mittelpunkt und entführte die Gäste nicht nur in ein „Winterwonderland“, mit dem Sängerin Joanne Forst, Wilhelm Heymach, Markus Hoffmann und Georg Berthold das Konzert unter anderem eröffnet hatten: Lieder wie „It’s Beginning to look like Christmas“, „White Christmas“, „Holly Jolly Christmas“, „Have Yourself a merry little Christmas“, „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“, „It’s the most wonderful Time oft he Year“, und „Feliz Navidad“ sorgten für eine fröhliche Weihnachtsstimmung und führten einmal rund um die Welt. Aber auch deutsche Adventslieder wie „Tochter Zion“ oder „Oh, Du fröhliche“ waren zu hören und berührten die Zuhörer, ebenso wie Gospelsongs wie „God rest ye merry Christmas“ und „Godi s with us“ oder „Oh happy Day“ oder „Hark! The Herald Angels Sing“, die das Publikum auch kräftig mitsingen konnte.

Die Lieder wurden sehr abwechslungsreich von immer wieder neuen Formationen und Gruppen präsentiert: den Anfang machten Thomas Kolb und Wilhelm Heymach, die dann auch mit Sängerin Joanne Forst und Markus Hofmann zu hören waren. Die mittlerweile schon legendäre Rheingauer Band „Vista Boys“ in der Besetzung mit Frank Zimmermann, Wilhelm Heymach, Markus Hoffmann und Georg Berthold waren zu hören und die Bläsergruppe Dörth beeindruckte mit ihren Ständchen von der Empore aus, auch mit dem Solo von Roswitha Bendiek. Thomas Kolb und der Chor, Gerd Brömser und Nadine Ruppershofen als Duo, die Mädels von „Klavier & Wir“ Madga Rogler und Nadine Ruppershofen, das Trio Evelyn Vollbrecht, Carolin Blaes und Reinhard Müller, das Trio Andreas Graf, Carolin Blaes und Markus Hoffmann und Frank Zimmermann und Magda Rogler waren mit wundervollen Interpretationen des weihnachtlichen Songs und Lieder zu hören. Von Evelyn Vollbrecht gab es ein instrumentales Weihnachtsmedley auf die Ohren und mit dem großartigen „Adeste Fidelis“ dargebracht von der Bläsergruppe Dörth und Roswitha Bendiek fand das Konzert seinen krönenden Abschluss.

Ein besonderer Höhepunkt war außerdem die weihnachtliche Geschichte, die Sissi Heymach dem Publikum vorgelesen hatte und die die Gäste tief berührte. Schon in der Pause des Konzertes hatte am Glühweinstand reges Treiben geherrscht und auch nach dem Konzert ging man erfüllt von der wundervollen Musik und Stimmung noch lange nicht auseinander. Großartige Rückmeldungen bekamen die Künstler: die feierlich geschmückte Kirche, das abwechslungsreiche Programm, der tolle Zusammenhalt und die Gemeinschaft in Aulhausen wurden immer wieder hochgelobt. Und einen Wunsch hatten alle, Künstler wie Gäste: man hofft auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Ein Bericht von Sabine Fladung vom 23.12.2022.

427

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Ein Riesling zum Abschied
  • Korkenzieher im Gepäck
  • 111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer
  • Das Pilgerzeichen
  • Reiseführer Rheinhessen, Rheingau

Übersicht über alle Bücher