2.982 Flaschen Wein sind zusammengekommen

10.12.2021

Landrat Cyriax und Peter Seyffardt
Landrat Cyriax und Peter Seyffardt

Weinbaupräsident überreicht Sankt Urban-Spende

Die Rheingauer Winzer möchten sich mit der Sankt Urban-Spende für die gute Ernte bedanken und haben dabei die beiden Landkreise und die Landeshauptstadt der Region bedacht.

Weinbaupräsident Peter Seyffardt überreichte den Empfängern in den vergangenen Tagen symbolisch die Urkunde. Über genau 2.982 Flaschen Wein dürfen sich der Rheingau-Taunus-Kreis, der Main-Taunus-Kreis und die Stadt Wiesbaden freuen. Der gespendete Wein wird nun an karitative Einrichtungen gehen.

Mit dieser Spende möchten die Rheingauer Winzer insbesondere alten, kranken und bedürftigen Menschen, die in diesem Jahr besonders viele Einschränkungen auf sich nehmen mussten, eine kleine Freude bereiten. Es ist ein alter Brauch und eine gute Tradition, dass die Rheingauer Winzer nunmehr seit 62 Jahren als Zeichen ihres Dankes für die eingebrachte Ernte eine nach ihrem Schutzheiligen „St. Urban“ benannte Weinspende, die sog. „Sankt Urban-Spende“ wohltätigen Organisationen zur Verfügung stellen.

„Dieser Jahrgang war herausfordernd und trotz der allgemein schwierigen Situation ist die Weinspende in gewohnter Höhe ausgefallen.“, freut sich Weinbaupräsident Peter Seyffardt. „Wir hoffen mit unseren Weinen den alten und kranken Menschen der Region eine Freude zu machen und den Rheingau zu ihnen zu bringen.“ So Seyffardt abschließend.

Fotos: Main-Taunus-Kreis, Kreisverwaltung

Landrat Kilian
Landrat Kilian

Ein Bericht von Isabel Baum, Rheingauer Weinwerbung vom 10.12.2021.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Rheingauer Momente
  • Genießen unter freiem Himmel, Rhein-Main
  • Wiesbaden - Rhein-Taunus - Rheingau
  • Rheingauer Momente
  • Weinkompass Rheingau

Übersicht über alle Bücher