Die Brömserburg im Weihnachtszauber

30.11.2021

Der Weihnachtsmann hatte einen großen roten Briefkasten aufgestellt, ein Rentier saß wie verzaubert in einer Seilbahngondel.

Glühweinduft zog durch Luft. Auf dem Grill, den die Rheingauer Leos bedienten, schmurgelten Bratwürste und allerlei Leckereien wurden in Claudias Backöfen geschoben. Es gab Livemusik, doch die Finger der Musiker wurden nicht kalt vor lauter Spielfreude. Als es dunkel wurde und viele hundert Lichter den festlich geschmückten, weitläufigen Garten der Brömserburg in ein verträumtes Weihnachtsdorf tauchten, da strahlten die Augen der Gäste. Das hätte selbst Johann, das kleine Schlossgespenst nicht für möglich gehalten und meldete sich per Lautsprecher mit einer kleine Weihnachtsgeschichte. Und dann begann es ganz leise so schneien …

So geschehen am ersten Adventswochenende in Rüdesheim. Gäste aus Nah und fern waren zum Weihnachtszauber in den Burggarten gekommen. Gerne richteten sich die Besucher nach den geltenden Hygieneregeln. Man wahrte Abstand und genoss die weihnachtliche Stimmung, die in Tagen wie diesen als wertvolles Geschenk empfunden wurde.

Der Weihnachtszauber geht weiter ...

An den kommenden Advents-Wochenenden geht’s weiter im Burggarten. Immer freitags heißt es „Coming home for Christmas“. Samstags gibt’s Live Musik unter dem Motto „Rock around the Christmas tree“. Am 4. Dezember um 17.00 Uhr ist Rick Cheyenne mit einem weihnachtlichen Programm zu Gast. Und auch die kleinen Gäste dürfen sich schon auf das zweite Adventswochenende freuen. Beim Stockbrot backen und Kerzen ziehen mit Sandra Mewes fällt es ihnen bestimmt nicht schwer, die aufregende Zeit bis Weihnachten zu überstehen.

Am zweiten und dritten Adventswochenende - samstags ab 15.00 Uhr und sonntags ab 14.00 Uhr zeigen regionale Aussteller und Handwerker in der Burg ihre „Schätze“ und bieten diese zum Verkauf an. Die Produktpalette ist mit ganz viel Herz zusammengestellt und liebevoll arrangiert. Im Plausch mit den Herstellern erfährt man viel Wissenswertes rund um all‘ die hübschen Dinge, die die Weihnachtszeit einfach noch ein bisschen schöner machen. Es gilt 2 G und Maskenpflicht.

Auch die große Weihnachtskrippe, die sonst auf dem Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen zu sehen ist, aufgebaut. Die Familie Rehwald hat sie dem Bürgerkonsortium leihweise zur Verfügung gestellt. Als weiteres Highlight erwies sich auch der rote Briefkasten, den der Weihnachtsmann aufgestellt hat. Hier werden Kinderwünsche gesammelt. Drei davon werden in Erfüllung gehen. Aber mehr wird dazu heute noch nicht verraten. So ist das nun mal in der Weihnachtszeit …

Öffnungszeiten „Weihnachtszauber in der Brömserburg“:
Freitags von 15.00 bis 21.00 Uhr
Samstags von 15.00 bis 21.00 Uhr – ab 17.00 Uhr Live Musik
Sonntags von 14.00 bis 20.00 Uhr – inklusive Basteln für Kinder

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitable vom 30.11.2021.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • 111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer
  • Der Rheintalführer
  • MICHAEL APITZ - Vom Rhein
  • Der Mönch von Eberbach
  • Edelsüß

Übersicht über alle Bücher