6.4.: Brel, Brassens, Ferré – Entstehung eines Mythos

06.03.2024

Erinnerungen an das geniale Dreigestirn des literarischen Chansons

Das „Brel-Projekt“ mit Christian Küchenmeister am Piano, Jürgen Nuffer an der Gitarre und Steffen Heieck als Sänger und Moderator widmet sein neues Programm drei großen Poeten des französischsprachigen Chansons. Jacques Brel, Georges Brassens und Léo Ferré sind nicht nur in Frankreich als geniales Dreigestirn des literarischen Chansons anerkannt. Ihre Lieder und Texte aus den 50er und 60er Jahren sind ein Stück musikalischer Zeitgeschichte, das gleichzeitig unterhaltsam und spannend ist. Das Programm trägt den Titel „Brel, Brassens, Ferré – Entstehung eines Mythos“. Was unterscheidet die drei Sänger und Komponisten, warum sind sie nie zusammen aufgetreten, obwohl sie sich in der Revolte gegen den bürgerlichen Zeitgeist doch so einig waren? Ein buntes und abwechslungsreiches Programm, nicht nur für eingefleischte Chansonliebhaber.
Tickets für 24,00 € + VVK Gebühr bei allen Vorverkaufsstellen und online zum selbst ausdrucken im Internet auf der Seite: ztix.de/hp/events/19056/info
Veranstalter: Rheingauer Wein Bühne
Termin: Samstag, 6. April 2024
Beginn: 19:30 h / Einlass: 18:30 h
Veranstaltungsort: Brentanoscheune – Hauptstraße 134a – 65375 Oestrich-Winkel

Ein Bericht von Wolfgang Junglas vom 06.03.2024.

http://www.rheingauer-wein-buehne.de

268

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Glücksorte im Rheingau
  • Das Pilgerzeichen
  • Geisterchoral
  • Freistaat Flaschenhals
  • Taunus und Rheingau

Übersicht über alle Bücher