Diese Gegenstände dürfen beim Campingurlaub nicht fehlen!

21.06.2022

Campen ist ein sehr beliebtes Hobby. Doch damit dieses möglichst komfortabel ausfällt, muss die passende Ausrüstung vorhanden sein. Wer dazu nähere Informationen benötigt, sollte sich den folgenden Artikel unbedingt einmal genauer durchlesen.

Camping Zubehör von Decathlon www.decathlon.de/sport/c0-alle-sportarten-a-z/c1-camping/_/N-12o2t2q gibt es hier. Der Anbieter ist bekannt für hochwertige Ausrüstung und schon viele Jahre auf diesem Gebiet aktiv. Daher lohnt es sich, die einzelnen Artikel einmal genauer anzusehen.

Was muss mit zum Campen?

Zunächst mal muss entschieden werden, ob man an einem Ort verbleibt oder ob unterschiedlichste Orte aufgesucht werden während der Reise. In letzterem Fall muss das Gepäck natürlich möglichst leicht sein, daher gilt es nur das Nötigste mitzunehmen. Wird der Urlaub an einem Ort verbracht und dann auch noch mit dem Auto gereist, kann etwas mehr an Camping-Zubehör eingepackt werden.

Wer zum ersten Mal diese Art von Urlaub absolviert, merkt schnell, dass es immer etwas gibt, was er noch hätte mitnehmen können. Mit der Zeit weiß aber genau, was alles mit muss. Echten Campern macht es sogar Spaß, die Tasche zu packen. Denn dabei steigt die Vorfreude auf den Urlaub immer weiter an. Idealerweise geschieht dieser Vorgang einige Tage vor der Reise. Ausgenommen sind natürlich die Lebensmittel.

Welche Utensilien letztlich gebraucht werden, hängt von folgenden Faktoren ab:

- Jahreszeit
- Klima vor Ort
- Zielort
- Alter der Kinder

Deshalb gibt es nicht die eine perfekte Camping-Packliste. Stattdessen wird individuell überlegt, wo Urlaub gemacht wird und welche Gegenstände benötigt werden. Dennoch gibt es eine Grundausstattung, die, auf jeden Fall dabei sein sollte und den folgenden Absatz genauer beschrieben wird.

Die Camping–Grundausstattung

Um bei dem Outdoor Urlaub stets bestens gewappnet zu sein, werden folgende Gegenstände eingepackt:

- Zelt
- Matratze oder Isomatte
- Verpflegung
- Schlafsack
- Kissen
- Mülltüten
- wasserdichte Picknickdecke
- Taschenlampen
- Wäscheleinen und Wäscheklammern
- Kleidung
- Regenschirm (ausziehbar)
- Gummistiefel
- Schlafkleidung
- Toilettenpapier
- Besteck und Geschirr
- Grill
- Feuerzeug

Um auch im Dunkeln auf dem Campingplatz www.rheingau.de/uebernachten/camping alles sehen zu können, ist eine Stirnlampe eine gute Alternative zu einer normalen Taschenlampe. Diese kann übrigens auch genutzt werden, um im Zelt zum Beispiel am Abend noch etwas zu lesen. So sind die Hände frei und können das Buch halten.

Ergänzt wird diese Liste um individuelle Gegenstände, die auf Reisen benötigt werden, wie zum Beispiel Spielzeug für die Kinder oder eine dicke Winterjacke, wenn das Campen einmal in einer sehr kalten Region stattfindet.

Fazit
Den Urlaub gemeinsam mit der Familie in der Natur zu verbringen, ist immer etwas ganz Besonderes. Dennoch sollten die passenden Ausrüstungsgegenstände mitgenommen werden, um bestmöglich ausgestattet zu sein. Je nachdem, wo die Reise hingeht, kann die oben erstellte Liste noch erweitert werden. Wichtig ist nur, dass man im Vorfeld mit dem Packen beginnt und nicht erst am letzten Abend. Denn dann ist es eigentlich vorprogrammiert, dass irgendetwas vergessen wird. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann das Zelten zudem auch stören.

Quellen: zeltkinder.de/camping-ausstattung/
Bild: unsplash.com

Ein Bericht von S.S. vom 21.06.2022.

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Der Null-Promille-Winzer
  • Freistaat Flaschenhals
  • Weinkompass Rheingau
  • Rheingauer Märchenstunden
  • Mystische Pfade am Rhein

Übersicht über alle Bücher