Rheingauer Hochgefühle - Es geht wieder los

08.03.2018

Schweben über dem Rebenmeer
Schweben über dem Rebenmeer

*Saisonstart für die Rüdesheimer Seilbahn und die Gastronomie Am Niederwald

Niederwald reloaded - Die neuen Attraktionen rund um die Germania*

Wenn die Gondeln der Rüdesheimer Seilbahn aufgereiht wie auf einer Perlenkette endlich wieder über die Reben schweben, dann wissen nicht nur die Rüdesheimer: Jetzt geht's wieder los. Im März erwacht Rüdesheim zu neuem Leben.

Tag für Tag melden sich die Kollegen aus Gastronomie und Hotellerie zurück und ziehen die Läden hoch. An Ostern herrscht dann schon wieder Hochbetrieb in den alten Gassen und auch draußen in der Natur. Für die Rüdesheimer Seilbahn ist am 17. März Saisonstart. Bis 4. November kann man jetzt wieder hinauf zur Germania gondeln, auf gepflegten Wegen spazieren gehen, die Wanderstiefel schnüren und anschließend in der neuen Gastronomie "Am Niederwald" einkehren und den unvergleichlichen Ausblick genießen.

Seit der Umgestaltung des Osteinschen Parks, einem historischen Lustgarten rund um das Niederwald Denkmal, der mit Bauwerken wie Rossel, Rittersaal und Zauberhöhle eindrucksvoll an vergangene Zeiten erinnert, finden Gäste aus aller Welt hier schnell und ganz bequem ihren Lieblingsplatz. Liebespaare genießen nach einer romantischen Gondelfahrt Hand in Hand "Amors Garten", wie das mit alten Bäumen bestandene Ausflugsziel auch genannt wird. Bänke laden zur Rast ein, auf verspiegelten Stählen wird die Geschichte dieses ganz besonderen Orts erzählt. Kindern gefällt ein Gang mit der Taschenlampe durch die verwunschene Zauberhöhle. Zurück am Fuße der Germania kann man eintauchen in die Historie dieser weltberühmten Location. Auch die Tafeln, auf denen das alles anschaulich dargestellt ist, sind neueren Datums. Sie wurden im Rahmen der Neubelebung des historisch bedeutungsvollen Gebiets dort aufgestellt.

Das Restaurant Am Niederwald
Das Restaurant Am Niederwald

Und wenn sich nach Geschichte und Geschichten, spazieren und flanieren der Hunger meldet, muss man nicht lange suchen, um es sich schmecken zu lassen. Viele Rheingauer kennen die neue Gastronomie am Niederwald noch nicht. Der fast futuristisch anmutende Bau wurde perfekt in die Landschaft eingepasst. Viel Holz wurde gekonnt verbaut und die Gäste sind eingeladen, bei einem der schönsten Ausblicke das liebevoll ausgewählte Speisen- und Getränke-Angebot zu genießen. Die Weine kommen aus dem Rheingau und aus der fränkischen Heimat des Betreibers, der auch mit heißen Events und kulinarischen Weinproben auf sich aufmerksam macht.

Insider-Tipp: Ein Wellness-Tag in Amors Garten gefällt allen, die Lust auf eine kleine, garantiert romantische Auszeit haben. Dort, wo schon die Rheinromantiker mit Rucksack und Klampfe unterwegs waren, lässt sich noch heute das Leben in vollen Zügen genießen. Der alte Zauber wirkt immer noch ... Die Seilbahn bringt alle hin. Auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität können die bequemen Gondeln nutzen und oben auf ebenen Wegen unterwegs sein.

Ein Bericht von Lydia Malethon, PR-Profitablevom 08.03.2018.

http://www.am-niederwald.de

3

zurück zur Übersicht

 

Interessante Bücher zum Thema Rheingau und Wein:

  • Der Rheingau
  • Rheingau
  • Rheinsteig - Der Weg ist das Ziel
  • Rückkehr  des  Spätlesereiters
  • Geisterchoral

Übersicht über alle Bücher