Wein-Talk: Agroforst im Weinbau: zukunftsweisend für nachhaltigen Weinbau?

Über dieses Thema diskutiert Ulrich Bachmann in einer Art Talk-Show mit seinen Gästen im Rahmen des 44. Winzerforums - Winzer hautnah" - mit Weinverkostung.

Die Weinrebe ist eine Pflanze, die empfindlich auf Umweltbedingungen reagiert. Der Klimawandel und seine extremen Wetterphänomene (Dürre, Trockenheit, Windböen, starke Regenfälle) stellen sie vor große Herausforderungen. Agroforst bietet nach Ansicht einiger Winzer und Weinexperten eine vielversprechende Lösung für dieses Problem. Bei dieser Bewirtschaftungsform wird der Anbau von Pflanzen mit dem Anbau von Bäumen und Sträuchern kombiniert. Dies führt zu Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Komponenten, die das Ökosystem der Parzellen stärken sollen. Unumstritten ist dies allerdings nicht.

*Gastgeber Ulrich Bachmann spricht in einer Art Talk-Show mit
- Johannes Bohnacker vom Weingut Engelmann-Schlepper in Martinsthal,
- Tobias Hoppe, Fachberater Agroforst im Bioland e.V. in Mainz und
- Prof. Dr. Ilona Leyer von der Hochschule Geisenheim.
Dabei werden sechs hochwertige Weine der beteiligten Betriebe exemplarisch verkostet.*

Bei dieser Veranstaltungsreihe, die mit immer neuen Themen durchgeführt wird, kommen Weininteressierte mit Weinmachern und -experten ins Gespräch, erleben sie "hautnah", lernen ihre Philosophie und auch besondere Weine und Sekte kennen.

Der Kostenbeitrag beträgt 12 Euro. Darin ist die Verkostung von 6 hochwertigen Weinen enthalten. Karten sind im Vorverkauf telefonisch unter 0172-6642019 sowie per Email unter info@weinundkultur-eltville.de erhältlich.

Dienstag, 29. Oktober 2024, 19.30 Uhr

Veranstalter:
Bachmanns Wein+Kultur
"Über den Dächern von Eltville"
Gutenbergstr. 3
65343 Eltville
Tel. 0172-6642019
Fax: 06123-799902
mailto:info@weinundkultur-eltville.de

79