Völkermühle am Rhein: Versöhnung als Lebensthema

Gespräch mit Jessie Kahn-Duve

Aus ihren deutsch-amerikanischen, jüdisch-christlichen Anfängen in New York stammen Kahn-Duves Neugier und Liebe zur Kommunikation zwischen Kulturen. Diese führten sie nach dem Studium als Texterin hinaus in verschiedene Teile der Welt. Heute motivieren sie Begegnungen mit individuellen Perspektiven und deren Gestaltung zu gemeinsamen Visionen. Unter der Moderation von Ulrich Bachmann wird sich die Referentin auch den Fragen des Publikums stellen.

Die Veranstaltung findet coronabedingt nicht in der Mediathek, sondern unmittelbar davor auf dem unteren Teil des Platzes der Deutschen Einheit unter freiem Himmel statt. Bei nennenswertem Regen wird sie in die Kurfürstliche Burg verlegt.

Moderation: Ulrich Bachmann
Begrüßung und Einleitung: Rolf Lang

*19.30 Uhr, Mediathek, Rheingauer Str. 28
Eintritt frei; Anmeldungen an gr@philipp-kraft-stiftung.de*

Die Veranstaltungsreihe "Völkermühle am Rhein" ist mit ihren bisher 30 Abenden auf große Resonanz gestoßen. Sie möchte über das Gespräch mit Experten*innen und Menschen fremde Länder und ihre Kultur und Geschichte näher bringen und will auf diese Weise Einblicke in fremde Kulturen vermitteln. Die Veranstaltungsreihe dient dazu, in einer Welt, die zusammenwächst, das ungezwungene, demokratische Miteinander von Menschen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen in der Region zu fördern.

Veranstalter:
Philipp-Kraft-Stiftung
Burgstr. 7
65343 Eltville

462