Geisenheimer Weinpräsentation

Es erwartet Sie ein farbenfroher Novembernachmittag - der November ist als grauer, trauriger Monat verschrien, Nebelschwaden drücken auf die Stimmung, nass-kalte Regentage machen die warme Stube zum beliebtesten Aufenthaltsort. Am Nachmittag ...

Ein farbenfroher Novembernachmittag

Liebe Weinfreunde der Geisenheimer-Weine,
der November ist als grauer, trauriger Monat verschrien, Nebelschwaden drücken auf die Stimmung, nass-kalte Regentage machen die warme Stube zum beliebtesten Aufenthaltsort. Am Nachmittag der Geisenheimer Weinpräsentation jedoch strahlt die Sonne aus dem Glas, das die Geisenheimer Winzerinnen und Winzer mit dem Besten, was rund um Geisenheim wächst, füllen. Von Ahorn-, Ananas-, Apfel-, Aprikose-, Birne-, Butter-, Bernstein-, Flachs-, Melonen- bis Zitronengelb, von Burgunder-, Cayenne-, Erdbeer-, Himbeer-, Kirsch-, Lachs- bis Zwiebelschalenrot reicht die Farbpalette, mit der in diesem Jahr die Weingüter Dillmann, Dr. Fehlow, Gebrüder Grimm, George, Graf-Müller, Hochschule Geisenheim University, Hof Rheinblick, Klose_Werk2, Sohns, Tannenhof, Trinks-Trinks und die Sektkellerei Bardong dem grauen November zu Leibe rücken.

Das Thema der Geisenheim Trophy, der Blindverkostung, ist im diesem Jahr: ein „Riesling fein herb“ des jeweiligen Winzers. Hier gilt es, den persönlichen Lieblingswein aus der Vielzahl der Proben „herauszuschmecken“ und seinen Stimmzettel auszufüllen. Am Ende des Nachmittags, nach der Auswertung aller Stimmen, wartet wieder ein Paket mit allen zur Wahl stehenden Weinen auf den glücklichen Gewinner