Völkerkino: Filme fremder Länder: "Ein Lied in Gottes Ohr"

Frankreich 2018, Regie: Fabrice Eboué
Laufzeit: 86 Minuten, in deutscher Sprache

Musikproduzent Nicolas, der schon lange keinen Erfolg mehr verzeichnen konnte, bekommt einen ungewöhnlichen Auftrag: Er soll eine Band an die Spitze der Charts führen, die aus einem Rabbi, einem Pfarrer und einem Imam besteht. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es ihm tatsächlich, aus Samuel, Benoît und Moncef die Band Koexistenz zu formen. Die Gruppe feiert schnell erste Erfolge, doch Nicolas und die Musiker haben unterschätzt, wie viel Konfliktpotential die Vereinigung der drei
Religionen in sich birgt. Als die Streitigkeiten und Zankereien zwischen den Bandmitgliedern eskalieren, wirft Nicolas das Handtuch. Doch die drei Geistlichen vertragen sich schnell wieder. Sie wollen das Projekt nicht scheitern lassen …

Begrüßung und Einleitung: Rolf Lang

*Mittwoch, 21. August 2019, 19.30 Uhr, Mehrgenerationenhaus / Mütterzentrum MÜze 2, Wallufer Str. 10
Eintritt frei; Anmeldungen sind nicht erforderlich*

Mit der Veranstaltungsreihe Völkerkino - Filme fremder Länder wird die Reihe Völkermühle ergänzt um eine weitere Möglichkeit, Einblicke in die kulturellen Hintergründe zugewanderter Menschen zu erhalten. Gemeinsam mit einer Jury aus Jugendlichen aus dem Jugendzentrum Eltville und jungen Migranten werden Filme ausgewählt, die aktuell interessieren und kulturelle Schätze fremder Länder zeigen. Im Anschluss besteht Gelegenheit für ein zwangloses Gespräch. Die Veranstaltungsreihe wird ermöglicht unter anderem durch die freundliche Unterstützung des Lindentheater-Kinos in Geisenheim.

Veranstalter:
Philipp-Kraft-Stiftung
Burgstr. 7
65343 Eltville
www.philipp-kraft-stiftung.de