Wein von Gottes Gnaden

Hildegard Wein Walk ... mit Bernhard

Klöster sind Kult. Wein auch. Wandern sowieso. Alles drei vereinen Benediktinerinnen der Abtei St. Hildegard und der Rheingauer Weinbotschafter Wolfgang Blum bei ihren Hildegard-Wein-Walks. In diesem Jahr stehen drei Heilige im Fokus.

Hildegard Wein-Walk … mit Bernhard, Sonntag, 17. Februar, Treff: 13.30 Uhr
(Film ab 12.30 Uhr), Abtei St. Hildegard, Rüdesheim, 3:15 Stunden,
10 Euro (inkl. 2 Wein / Secco), Kinder (bis 14 J.) gratis, Rucksackverpflegung,
ohne Anmeldung, Infos: 06722-499-0, www.abtei-st-hildegard.de

Beim ersten „Wein-Walk“ der Trilogie 2019 am Sonntag, 17. Februar, ab 13.30 Uhr steht der heilige Bernhard im Mittelpunkt. Seine Ordensbrüder haben 1136 Kloster Eberbach gegründet. 1189 wurde den Erberbachern das Zisterzienserinnen-Kloster Aulhausen unterstellt. Die dortige Marienkirche hält die Erinnerung daran wach. Pfarrer Kurt Weigel empfängt die Wanderer in „seiner“ Kirche und gibt ihnen Gottes Segen mit auf den Weg. Unterwegs stellt Sr. Petra an zwei spirituellen Ruhepunkten die Bedeutung des heiligen Bernhard für den Orden heraus.

Die Rundwanderung, bei der die beiden Benediktinerinnen Sr. Thekla und Sr. Petra die Weinwanderer begleiten, dauert mit Infostopps und kurzen Pausen knapp dreieinhalb Stunden. Getränke für unterwegs muss jeder mitbringen. Die Teilnahme kostet 10 Euro p.P. (inkl. je ein 0,1-l-Glas Secco und Wein), Kinder (bis 14 Jahre) wandern gratis mit.

Vor der Wanderung wird der Film „Auf den Spuren der Hildegard von Bingen“ im Vortragssaal der Abtei gezeigt (12.30 Uhr). Nach der Tour bleiben Klosterladen und -café exklusiv für die Teilnehmer geöffnet. Anschließend können sie in der Abtei der Vesper lauschen, dem traditionellen Abend-Dank-Gebet der Benediktinerinnen (17.30-18.00 Uhr). Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Infos auf www.abtei-st-hildegard.de.