Auf den Spuren der Äskulapnatter

Führung zum Schlangenpfad mit Walter Krause-Aull

Was wäre Schlangenbad ohne die hier vorkommende Äskulapnatter, welche im unberührten Schiefergestein zwischen dem Taunusgebirge und dem Rheingau einen idealen und warmen Lebensraum gefunden hat?! Wie schade aber wäre es auch, nicht zu erfahren wie nützlich diese bis zu 1,8 Meter große und völlig ungiftige Schlangenart ist?!
Bei seiner nächsten Schlangenführung gibt Walter Krause-Aull jede Menge naturkundliches Wissen zu diesem besonderen und schützenswerten Tier preis. Mit etwas Glück werden die Teilnehmer der Führung sogar bald einer leibhaftigen Äskulapnatter gegenüber stehen können.

Treffpunkt ist um 16.00 Uhr an der Tourist-Information in Schlangenbad. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro, mit Kurkarte 4 Euro.

Info: Staatsbad Schlangenbad GmbH, Telefon 06129-4850, staatsbad@schlangenbad.de, www.der-Ort-mit-Zeit.de.