Alle Artikel

Karte

Wallufer Gottesacker

Wallufer Gottesacker

Der Friedhof des einstigen Nonnenklosters Rode und der gleichnamigen dortigen Siedlung könnte der Weinlage ihren Namen gegeben haben. Vielleicht ist aber auch eine kirchliche Stiftung Namensgeber. Die Reben auf dem Gottesacker wachsen auf tiefgründigen Lösslehmen und Lössen und sind geprägt durch eine ideale Wasserversorgung, die voluminöse Weine mit knackiger Säure erbringen, die eine lange Lagerung möglich macht.

Weinlagen in Walluf

    Werbung