Alle Artikel

Karte

Rauenthaler Rothenberg

Rauenthaler Rothenberg

1211 wird diese Lage als „rodenberch“ erstmals erwähnt, 1280 erscheint er als „Rodenberg“ in alten Schriften. Den Namen verdankt der Berg seinem Boden mit rot-violettem Phyllitschiefer, dessen rote Farbe durch die eingelagerten Ferritoxide leuchtet. Und ein Berg ist die 20 Hektar große Lage mit 57 Prozent Steigung und vier Hektar Steillage ebenfalls: von ganz oben überblickt man nach Westen hin majestätisch die Südhänge des Rauenthaler Berges und am Fuße liegt die Rosenstadt Eltville mit ihrer kurfürstlichen Burg am Rhein. Von der Sonne verwöhnte Weine mit mineralischer Säure wachsen hier und bringen eine körperreiche Frucht und Würze mit.

Weinlagen in Rauenthal

Weine aus dieser Lage

Werbung