Alle Artikel

Karte

Hattenheimer Schützenhaus

Hattenheimer Schützenhaus

Die Lage Schützenhaus liegt am westlichen Ortseingang von Hattenheim, erstreckt sich bis zur Straße nach Hallgarten und Kloster Eberbach und zieht sich leicht bergauf nach Süd-Südwest. Gleichzeitig verläuft die lang gezogene Lage ein Stück nach Westen und wird dadurch vor kalten Ostwinden geschützt, was dem Rebenwuchs zugute kommt. Der Name hat nichts mit dem Schützenhaus zu tun, das ein gutes Stück weiter oben auf dem „Boss“ im Wald steht, sondern geht vielmehr auf eine Hütte zurück, die dem „Traubenschütz” Schutz vor schlechter Witterung gewährt haben soll. Die „Traubeschütz“, die es überall im Rheingau gab, vertrieben vor allem im Herbst mit Schreckschusspistolen Vögel, die es auf die süßen Trauben abgesehen hatten. Die Lage Schützenhaus, die sich bis zum Leimersbach und zur Bundesstraße hinzieht, hat hier vor allem Aueböden vorzuweisen, die auch in tiefgründige Lösse und Lösslehme übergehen. In diesen Böden kann viel Wasser gehalten werden, so dass auch in trockenen Jahren die Reben im Schützenhaus gut mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden und extraktreiche Weine hervorbringen.

Weinlagen in Hattenheim

Weine aus dieser Lage

Werbung