Alle Artikel

Karte

Geisenheimer Mönchspfad

Geisenheimer Mönchspfad

Es war sicher ein Weg, den die Ordensleute der Klöster Johannisberg und Eibingen früher nutzten, denn der Mönchspfad verläuft von Johannisberg in Richtung Eibingen quer durch die Gemarkung Geisenheim. Bereits 1356 und 1444 wurde dieser Pfad urkundlich erwähnt, der heute einer Weinlage seinen Namen gibt. Und der Mönchspfad ist mit seiner geologischen Bodenvielfalt etwas Besonderes: Seine verschiedenen Böden mit tiefgründigen Lössen und Lösslehme bietet den Reben die Möglichkeit tief zu wurzeln, so dass vor allem auch in trockenen Jahren hier große Weine wachsen, deren großes Spiel an Fruchtsäuren überzeugt.

Weinlagen in Geisenheim

Weine aus dieser Lage

Werbung