Alle Artikel

Karte

Mit dem Spätlesereiter durch Johannisbergs Weinberge

Der Spätlesereiter

In Johannisberg wurde einst die Spätlese erfunden, weil der Reiter, der im Kloster in Fulda die Erlaubnis zur Weinlese einholen sollte, sich verspätetete. Man erntete die völlig verfaulten Trauben trotzdem und entdeckte so die Edelfäule und die Spätlese. Auf den Spuren des Spätlesereiters von einst führt der 6,6 Kilometer lange Johannisberger Weinwanderweg rund zwei Stunden durch eine der schönsten Regionen im Rheingau. Los geht der Rundweg an der historische Kelter gegenüber dem Cafe Moser mit seinem neuen Brunnen. Von hier führt der mit gelegentlichen Hinweisschildern markierte Wanderweg durch die berühmten Lagen rund um das Schloss Johannisberg. Diese Lage hat von allen Rheingauer Lagen mit die besten Bedingungen für die Rheingauer Premium-Rebsorte Riesling, denn der Hügel unterhalb der Schlosses Johannisberg gehört zu den steilsten Weinbergen im mittleren Rheingau und ist genau nach Süden ausgerichtet. Der Boden besteht aus Löss und Lehm und ist durchsetzt mit Steinen des gleich unter der Oberflläche liegenden Quarzitfelsens. Seit 817 wird hier Weinbau betrieben, einer Legende nach soll Karl der Großen befohlen haben, hier die ersten Weinberge anzulegen und Kaiser Ludwig der Fromme vom Kloster Fulda erwarb dann schließlich Weinberge im Tal des Elsterbach. Und auch das Schloss Johannisberg, das hier heute majestätisch auf dem Berg liegt, war einst ein Kloster, 1106 von Benediktinern begründet. 1716 erbaute der Fürstabt von Fulda das Schloss, das die Familie Metternich nach dem 2. Weltkrieg wieder aufbaute. Die dort ansässige Weinbaudomäne gibt es auch schon seit dem 16. Jahrhundert und ist neben dem Geburtsort der Spätlese auch für Prädikatsbezeichnungen wie Kabinett oder Auslese berühmt. Die zehn Johannisberger Weinlagen Kläuserweg, Kilzberg, Klaus, Schwarzenstein, Vogelsang, Hölle, Hansenberg, Goldatzel, Mittelhölle und Schloss Johannisberg lernt der Wanderer auf dem Rundweg kennen und erlebt dabei auch grandiose Ausblicke über den Rheingau und das Rheintal. Zum krönender Abschluß nach der Wanderung sollte man die Johannisberger Tropfen in einem der vielen Gasthäuser oder vielleicht sogar auf Schlossterrasse kosten.

Werbung

  • Intersport Kiegele, Geisenheim, Eltville, Nastätten, Bad Schwalbach, Mainz, Rüsselsheim
  • Rheingau Tours - Marion Schönherr
  • Rad- und Wanderkarte Rheingau Die Rad- und Wanderkarte ist in vielen Buchhandlungen im Rheingau erhältlich.
    online bestellen

Service & Media