Alle Artikel

Karte

Der hessische Fernradweg R3

Radfahrer

Die schön ausgelegte Fahrradroute ist einer von neun Radfernwegen in Hessen und führt rund 250 Kilometer quer durch Hessens sehenswerteste Regionen. Der Rhein-Main-Kinzig-Radweg, wie der R3 auch genannt wird, beginnt im Rheingau und geht durch die Weinberge bis zum Schiersteiner Hafen und später entlang am Main und Kinzig bis nach Tann. Unter dem Motto „Auf den Spuren des Spätlesereiters“ beginnt die Tour in Rüdesheim am Rhein und führt über Geisenheim nach Winkel und Oestrich und in die höher gelegene Weinbaugemeinde Hallgarten. Von dort kommend geht es am Stoppschild bei Hallgarten nach rechts in die Hattenheimer Straße, die kurz vor den Hochspannungsleitungen überquert wird. Danach geht der Radweg nach links in einen parallel zu den Leitungen verlaufenden Weg, der zur Domäne Neuhof führt. Von hier geht es weiter, entlang der Mauer, die an einem Weinberg der Domäne vorbeiführt und rechts in einen unbefestigten Weg mündet. Jetzt führt die Route über in die L 3320, die zum ehemaligen Zisterzienserkloster Eberbach geht. Weiter auf der Landstraße, am Kloster vorbei, erreicht die Radtour die gotische Weinbaugemeinde Kiedrich, die man ganz durchquert. Bergab bis nach Eltville geht es auf der Landstraße weiter. An der Bertholdstraße biegt man dann links ab und fährt weiter durch Eltville, vorbei an der Freiherr-vom-Stein-Schule in die Balduinstraße und an deren Ende rechts in die Feldstraße und dann die nächste gleich links in die Friedrichstraße, der man bis zur Sonnenbergstraße folgt. Jetzt geht es weiter links diese Straße entlang, die in einen Wirtschaftsweg mündet und leicht bergan zur Hessischen Staatsdomäne "Hof Steinheim“ führt. Danach setzt die Tour setzt sich auf der K 639 weiter fort bis zu einem Bahnübergang, dort geht sie auf dem Fuß- und Fahrradweg nach links in Richtung Walluf. In der Ortsmitte überquert man die Kreisstraße nach rechts in Höhe der Kirchgasse und fährt zum Rheinufer hinunter. Vorbei an der Johanniskirche und am Segelklub Rheingau und dem Sportplatz gelangt man zum Rheinufer und zu dem rötlich gepflasterten Radweg des Hochwasserdamms in Richtung Schiersteiner Hafen, dem Ziel der Radtour.

Werbung

  • Intersport Kiegele, Geisenheim, Eltville, Nastätten, Bad Schwalbach, Mainz, Rüsselsheim
  • Rheingau Tours - Marion Schönherr
  • Rad- und Wanderkarte Rheingau Die Rad- und Wanderkarte ist in vielen Buchhandlungen im Rheingau erhältlich.
    online bestellen

Service & Media