Alle Artikel

Karte

Oestricher Dippemarkt

Samstag, 12. bis Sonntag, 13. Mai 2018

Mitte des 14. Jahrhunderts schlossen die Zisterziensermönche aus Kloster Eberbach mit Kölner Kaufleuten einen Vertrag, der besagte,

dass "die Herren aus der rheinischen Metropole der Fröhlichkeit Rheingauer Wein auf dem Oestricher Marktplatz zu verkaufen haben".
Die heimischen Handwerker erkannten sehr schnell ihre Chance und boten passend zum Wein Produkte aus den eigenen Töpfereien an. Der Oestricher Dippemarkt war geboren und ist urkundlich bewiesen der älteste Markt im Rheingau.
Über die vielen Jahrhunderte hinweg bis zum heutigen Tag zieht der Dippemarkt die Menschen mit seiner großen Produktvielfalt und Auswahl an Waren für die Bedürfnisse des täglichen Lebens in Scharen an. Zwar haben gußeiserne Töpfe und Pfannen, Plastikschüsseln und andere nützliche Dinge des modernen Alltags die handgetöpferten "Dippe" als Behälter für Lebensmittel und Getränke längst abgelöst, doch das kunterbunte Angebot lockt immer noch. Die Anlieger bieten am lauschigen Marktplatz in den Höfen Flohmärkte, wo man schon mal zwischen Straußeneiern und Porzellanfrüchten wählen konnte.

Weitere Informationen: Oestricher Dippemarkt

Termin Export »

Werbung

Kalender

Rheingau.app

  • Rheingau.app Rheingauer Events auf Ihrem iPhone mehr...

Service & Media