Alle Artikel

Karte

Gottesthaler Mühle

Die Mühlen am Pfingstbach im Gottesthal

Gottesthaler Mühle

Die Gottesthaler Mühle am Pfingstbach, früher Kremers Mühle oder Hintere Mühle genannt.

Unter dem Namen Hintere Mühle gehörte diese als Getreidemühle zu dem einstigen Kloster Gottesthal, das am Pfingstbach angesiedelt war. Von diesem Kloster sind hier heute noch einige Reste wie Teile der nördlichen Klostermauer und im Süden das gut erhaltene ehemalige Pfortenhaus zu sehen. Die Klostermühle selbst war 1911 von einem Blitz getroffen worden und abgebrannt. Die Gebäude in der beschaulichen Lage am Pfingstbach waren jedoch wieder aufgebaut worden und bis im Jahre 2005 von der Familie Kremer als Weingut mit Straußwirtschaft geführt worden.

Seit 2006 im Besitz der Familie Reifenberger wurde die Mühle in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz renoviert und zum Gästehaus ausgebaut. 7 Zimmer, individuell ausgestattet mit alten Möbeln stehen nun Gästen zur Verfügung.

www.gottesthaler-muehle.de

Die Mühlen am Pfingstbach im Gottesthal (Oestrich)

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

    Werbung

    Service & Media