Alle Artikel

Karte

Martinsburg

Die Martinsburg ist ein Schlossgebäude in Lahnstein, das aus dem 13. Jahrhundert stammt. Damals trug sie noch den Namen "Burg Lahnstein" und wurde von den Mainzer Erzbischöfen als Zollburg verwendet. Die Burg bestand damals aus einem sechseckigen Hauptturm und einem Wohnturm mit zwei Ecktürmchen. Im Zuge der Errichtung der Oberlahnsteiner Stadtmauer wurde die Martinsburg ausgebaut und mit einem schützenden Wassergraben versehen. Im 15. Jahrhundert wurden der massive Bergfried und die beiden Außenflügel ergänzt.

Das Gebäude zählt zu den wenigen rheinischen Burgen, die niemals zerstört wurden. Dafür wurde es im 18. Jahrhundert umgebaut und erweitert.

In der Burganlage, die heute in Privatbesitz ist, befinden sich mehrere Wohnungen und Büros. Außerdem beherbergt sie das Fastnachtsmuseum, in dem die Besucher traditionelle Kostüme und historische Karnevalsorden begutachten können. Zum Interieur gehört auch eine alte Münzprägeanstalt. Die Räumlichkeiten lassen sich nur im Rahmen von organisierten Stadtführungen besichtigen.

Öffnungszeiten:

Mai bis September
Info:
Tel. 02621 - 91 41 71
Fax 02621 - 91 43 40

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar! (keine Fragen)

    Werbung

    Service & Media