Alle Artikel

Karte

Burgen im Mittelrheintal

Nicht von ungefähr hat die UNESCO das Mittelrheintal zum Weltkulturerbe ernannt: nirgendwo auf der Welt gibt es auf einer Strecke so viele historische Burgen und Schlösser wie hier entlang des Rheines. Dicht beieinander sind rechts und links des Rheinufers Burgen zu bewundern, die hier vor vielen Jahrhunderten von Raubrittern, Bischöfen, hohen Herren oder Adeligen als Zollstationen, Trutzburgen und Wohnsitz errichtet wurden. Viele der Burgen sind bis heute sehr gut erhalten und stehen Besuchern als Museen, Restaurants oder Hotels offen.

Burgen im Mittelrheintal

Zeichnung von Michael Apitz www.apitz-art.de und Bernhard Speh.

Das Mittelrheintal ist weltberühmt für seine Anzahl und Schönheit an Burgen, Ruinen und Schlössern. Gebaut wurden die meisten von ihnen im 12. und 13. Jahrhundert. Einige wurden bereits in ihren ersten Jahren zerstört, da Raubritter dort ihr Unwesen trieben. Im Hochmittelalter waren sie Zentrum des kulturellen und politischen Lebens an für Handel und Verkehr zentraler Stelle. Jede dieser Burgen hat ihre eigene Geschichte, doch wären sie alle nicht so gut vorhanden, wenn sich die Preußen nicht einst um den Erhalt gekümmert hätten. Ihnen ist es auch zu verdanken, dass das Rheintal im Juni 2002 als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Wer noch nie eine Schifffahrt durch das Rheintal genossen hat, sollte dies nachholen und sich von den mittelalterlichen Burgen mit ihrem ganzen Stolz, verzaubern lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.romantischer-rhein.de

Burg Klopp Mäuseturm Ruine Ehrenfels Burg Rheinstein  Burg Reichenstein  Burg Sooneck Heimburg Ruine Fürstenberg Burg Stahleck Pfalzgrafenstein Schönburg  Burg Gutenfels Burg Rheinfels Burg Katz Burg Maus Burg Liebenstein Kurtrierische Burg Sterrenberg Marksburg Der Königsstuhl Martinsburg Burg Stolzenfels Burg Lahneck Festung Ehrenbreitstein

Werbung

Service & Media